Abo
  • Services:
Anzeige

Hitachi-S-XGA-Projektor mit 3.500 ANSI Lumen

Wechselobjektive versprechen hohe Flexibilität

Hitachi kündigt auf der CeBIT mit dem CP-SX1350 einen LCD-Projektor mit S-XGA-Auflösung und einer Helligkeit von 3.500 ANSI Lumen an. Zudem ist der Projektor mit vier Wechselobjektiven ausgestattet.

Der CP-SX1350 ist eine Weiterentwicklung der LCD-Projektoren CP-X1200 und CP-X1250 und verfügt wie diese über vertikalen Lens Shift, diverse Anschlüsse sowie eine Netzwerkschnittstelle. Die vier Wechselobjektive (kurze Festbrennweite, geringes Zoom, großes Zoom und Ultrazoom) sollen in Kombination mit der vertikalen Lens-Shift-Funktion eine hohe Flexibilität bei der Installation garantieren und das Gerät so besonders für den Mietmarkt interessant machen.

Anzeige
Hitachi CP-SX1350
Hitachi CP-SX1350

Der Projektor kann so in Räumen beinahe jeder Größe eingesetzt werden, verspricht Hitachi. Die Bilddiagonale kann dabei zwischen 40 und 500 Zoll variiert werden. Mit dem 1,5fachen optischen Zoom kann der Projektionsabstand flexibel gehandhabt werden, eine Bildfläche mit 100 Zoll Bildschirmdiagonale ist mit einem Projektionsabstand zwischen 3 m und 4,6 m möglich. Zum Tausch der Objektive verfügt der CP-SX1350 über Bajonettverschlüsse. Das Betriebsgeräusch soll bei 39 db(a) im Normal- und 35 db(a) im Eco-Betrieb liegen.

Für hohe Bildqualität soll die Hitachi-Technik "Motion Adaptive Progressive Scan" sorgen, die weitaus schärfere und feinere Bilder liefern soll als die herkömmliche Interlaced-Videotechnik. Der CP-SX1350 ist außerdem mit der Funktion "My Screen" ausgestattet, mit PIN-Code-Sperre zum Schutz vor fremdem Zugriff sowie mit motorisierter horizontaler und vertikaler Trapezkorrektur.

Der Projektor verfügt über diverse PC- und Video-Eingänge, darunter 2x RGB, 1x DVI, Composite und S-Video sowie eine USB-Schnittstelle für den direkten Anschluss einer Maus zur Steuerung.

Hitachis CP-SX1350 misst 15 x 42 x 33 cm und wiegt 7,7 Kilogramm. Er soll ab Mai 2005 im Handel erhältlich sein, einen Preis konnte Hitachi noch nicht nennen.


eye home zur Startseite
systemtester 25. Mai 2005

Aber der Preis wäre mir noch zu hoch. Ich schätze mal in 6-12 Monaten liegt der Preis ca...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  2. über Hays AG, Hamburg
  3. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg
  4. Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft), Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Die Logik versteh ich nicht

    VigarLunaris | 21:06

  2. Gutes Projekt

    VigarLunaris | 21:03

  3. Re: Angry Stakeholders? Klingt gut!

    Dungeon Master | 20:52

  4. Re: Wieviel haette man gespart

    KnutRider | 20:50

  5. Re: Firefox 57 - Tableiste verbergen

    crazypsycho | 20:36


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel