Abo
  • Services:

AVM mit DSL-VoIP-Lösung für ISDN-Endgeräte

Der Einsatz einer ISDN-Schnurlosbasisstation (DECT), eines ISDN Bluetooth Access Points oder einer ISDN-TK-Anlage ist ebenfalls möglich. Da sich - wie von ISDN gewohnt - bis zu zehn Rufnummern, auch unterschiedlicher Provider, verwalten lassen, können beispielsweise auch die einzelnen Mobilteile einer ISDN-DECT-Station individuell angewählt werden. Mit dem Gerät sollen sich bis zu vier Gespräche gleichzeitig führen lassen.

Stellenmarkt
  1. Ludwig Beck AG, München
  2. Code White GmbH, Ulm

Die neuen Geräte sollen als FRITZ!Box Fon 5050 und FRITZ!Box Fon WLAN 7050 - mit integriertem WLAN-Router - ab Anfang April 2005 erhältlich sein. Die FRITZ!Box Fon 5050 kostet 199,- Euro, für die FRITZ!Box Fon WLAN 7050 liegt der Preis bei 249,- Euro.

AVM FRITZ!Box Fon
AVM FRITZ!Box Fon

Mittlerweile haben auch zwei Provider Kombi-Angebote mit AVMs neuer Hardware vorgestellt: Schlund + Partner startet zur CeBIT mit einem eigenen Angebot zur DSL-Telefonie für kleine Unternehmen. Alle DSL-Kunden des Providers können ab sofort Telefongespräche über das Internet führen. Als Hardwarelösung bietet die oben vorgestellte Fritz!Box Fon S0 WLAN an. Bei dem Angebot kosten Gespräche ins deutsche Festnetz rund um die Uhr 1 Cent pro Minute, Gespräche zu anderen DSL-Telefonie-Kunden von Schlund + Partner, 1&1 und GMX sind kostenlos. Verbindungen in deutsche Mobilfunknetze sollen ab 22,9 Cent/Minute möglich sein, Auslandsverbindungen ab 1,9 Cent/Minute).

Die Fritz!Box Fon S0 WLAN kostet bei Neubeauftragung eines T-DSL-Anschlusses über Schlund + Partner 29,90 Euro, ohne einen neuen T-DSL-Anschluss 49,90 Euro.

Auch 1&1 bietet VoIP mit dem neuen FRITZ!Box-Fon-Gerät von AVM an. Eine detaillierte Preisliste über die Verbindungskosten ins Festnetz und zu Mobiltelefonen sowie ins Ausland kann man online abfragen.

 AVM mit DSL-VoIP-Lösung für ISDN-Endgeräte
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Kurt 13. Apr 2005

Du meinst GAP Generic Access Profile nach dem EN 300 444 Standard? Das ist in jedem DECT...

Kurt 13. Apr 2005

Hallo Alex, wie LUX schon bemerkte gibt es noch keine Anleitung für die neue "Surf&Phone...

Siegtester 10. Mär 2005

Lustigerweise macht die aktuelle FritzBox Fon WLAN auch nur eine VPN-Verbindung möglich...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /