Abo
  • IT-Karriere:

Xbox 2: Microsoft setzt auf Unreal Engine 3

Epic Games gewinnt Microsoft Game Studios als Lizenznehmer

Das Spielestudio Epic Games hat mit Microsoft den bisher größten Lizenznehmer für seine in Entwicklung befindliche Unreal Engine 3 gewonnen. Epic zufolge soll die aufwendige und hardwarehungrige 3D-Spiele-Engine von Microsoft Game Studios zur Entwicklung von Spielen für den Xbox-Nachfolger eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits Anfang 2005 wurde Epic in die Reihe der offiziellen Entwicklerwerkzeug-Anbieter für die Xbox 2 aufgenommen. Mit der Unreal Engine 3 hoffen die Microsoft-Spieleentwickler, die Hardware der kommenden Spielekonsole besser ausreizen und damit auch in Zukunft eine hohe Spielequalität bieten zu können.

Bis es soweit ist, wird es aber noch etwas dauern - die Xbox 2 wird voraussichtlich im Herbst 2005 auf den Markt kommen, die Unreal Engine 3 Ende 2005 fertig werden. Epics früheren Aussagen zufolge werden erste darauf basierende Spiele im Jahr 2006 erscheinen und auch auf die dann moderne Hardware abzielen. Die Unreal Engine 3 soll auch andere zukünftige Spielekonsolen und PCs unterstützen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 3,40€
  3. 4,99€
  4. 22,99€

Pre@cher 14. Mär 2005

falsch... das Hirn registriert etwa 50mal pro Sekunde, was um einen herum passiert und...

dieterds 10. Mär 2005

Das musst du gerade sagen ! Na aber sicher hat DX9 etwas damit zu tun. Denkste etwa, die...

Katsenkalamitaet 10. Mär 2005

...wird offenbar die neue Graphikreferenz -wenn die Pressung demnächst erfolgt =) Ich...

Gerry3k 10. Mär 2005

Ich glaub "der Soldat" ist Malcolm aus UT 2038 :D würde ich jedenfalls sagen, wenn ich...

mike444 10. Mär 2005

Videos gibts auf: http://www.1up.com/do/download?cId=3138759 Die Qualität ist zwar nicht...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /