Abo
  • Services:

Spieletest: Star Wars Republic Commando - Taktik-Shooter?

Und schon wieder ein neues Star-Wars-Spiel von Lucas Arts

Sicher, eine so starke Lizenz wie Star Wars muss gemolken werden, trotzdem müssten sich derzeit wohl auch die größten Krieg-der-Sterne-Fans fragen, ob es wirklich nötig ist, dass Lucas Arts beinahe im Monatsrhythmus neue Spiele zum Thema veröffentlicht. Immerhin: Das jetzt erhältliche "Republic Commando" sollte sich ja vom Shooter-Einerlei auf Grund zahlreicher Taktik- und Strategie-Elemente unterscheiden - theoretisch zumindest.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Rolle eines Elite-Soldaten kämpft der Spieler hier in den Klon-Kriegen für das Delta Team im namensgebenden "Republic Commando" - und zwar nicht allein: Zwar ist man die ersten Minuten noch solo unterwegs, schon bald schließen sich aber drei Kumpanen dem Spieler an und bilden die ab sofort immer zu viert operierende Truppe. Gelungen ist das als erste Mission getarnte Tutorial: Während bereits die ersten Gefechte toben, erfährt man alles über das Anbringen und Entschärfen von Bomben, den Nachtsichtmodus und die unterschiedlichen Waffen wie Blaster und Scharfschützengewehr oder Granaten.

Screenshot #1
Screenshot #1
Zwar übernimmt man nie die Steuerung der drei Kollegen, mit Hilfe von Anzeigen auf dem Hud ist man aber ständig über deren Position sowie ihren Gesundheitszustand informiert. Zudem erweisen sich die Spezialisten als große Hilfe beim Hacken von Terminals oder dem Sprengen: Der jeweils auf dem Screen aufleuchtende Aktionspunkt muss nur anvisiert werden; sobald dann die F-Taste gedrückt wird, rennt das am nächsten stehende Teammitglied zur betreffenden Stelle und übernimmt die jeweilige Aufgabe.

Lucas Arts bewirbt "Republic Commando" mit den Worten: "Noch nie war strategische Action so leicht spielbar!". Diese Aussage stimmt, was die einfache Spielbarkeit angeht; allerdings hat das Wort Strategie bei diesem Spiel kaum eine Berechtigung. Sicher, es gibt die Möglichkeit, den Team-Mitgliedern Formationsbefehle zu geben - aber viel mehr als ein "Greift an" oder "Haltet die Stellung" ist nicht möglich. Prinzipiell lässt sich das Spiel problemlos lösen, ohne jemals einen Formationsbefehl zu geben. Selbst wer sich nur auf sich selber konzentriert und nur ab und zu gesundheitlich geschwächten oder vorübergehend ausgeschalteten Kollegen mit etwas Bacta aushilft, muss kaum größere Probleme fürchten.

Spieletest: Star Wars Republic Commando - Taktik-Shooter? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)

Buckethead 12. Feb 2010

Bei mir ist es dasselne problem. Dad mit der grafik Hab ich auch shon versucht, abr es...

Clangründer 07. Okt 2008

Den Clan gibts schon seit Jahren nicht mehr, bitte nicht mer per icq bei mir melden und...

BuBBa 21. Mär 2006

Also nach den bisherigen Kommentaren war ich geschockt. Das Spiel ist nämlich echt Klasse...

Dr_Flix 03. Jul 2005

das ist aber ein klassischer aepfel und birnen vergleich, wie er im buche steht...

Three-Eight 04. Jun 2005

Nun ich denke und hoffe mal wohl sehr, dass es einen Nachfolger gibt, da ich das spiel...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /