Abo
  • Services:

Farb-Fernbedienung Harmony 885 von Logitech

Infrarot-Codes im Internet herunterladbar

Mit der Harmony 885 stellt Logitech eine neue Universal-Fernbedienung vor, die mit einem Farbdisplay daherkommt und die Unterhaltungselektronik im Wohnzimmer steuern soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die wieder aufladbare Fernbedienung verfügt über eine Infrarot-Schnittstelle und wird über das Internet mit Geräte-Codes "gefüttert", sprich aktualisiert. Aus einer Online-Datenbank, die unter www.logitech.com/harmony erreichbar ist, wählt der User seine Geräte anhand der Modellnummern aus. Sind alle Geräte und indivduellen Tastenbelegungen gewählt, wird das Userprofil gespeichert und über den USB-Anschluss auf die Harmony-Fernbedienung übertragen.

Stellenmarkt
  1. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Ludwigsburg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Logitech Harmony 885
Logitech Harmony 885
Das große Farbdisplay der Fernbedienung führt den Benutzer durch das Navigationsmenü. Die am Display angebrachten Tasten - jeweils vier auf der rechten und auf der linken Seite - bedienen Funktionen, die auf den On-Screen-Symbolen bzw. als Text im Display stehen. Eine Hintergrundbeleuchtung erleichtert die Navigation im Dunkeln.

Die Harmony 885 wird mit einer Ladestation ausgeliefert, die den Lithium-Ionen-Akku wieder auflädt. Ob vielleicht Akkus doch besser gewesen wären, kann man an dieser Stelle nicht klären - aber durch die Ladestation hat man natürlich noch ein Netzteil und vor allem noch ein Gerät mehr im Wohnzimmer, was man irgendwo abstellen muss.

Die Fernbedienung kann mehrere Befehle aneinanderketten, so dass man später mit einem Tastendruck beispielsweise alle Geräte einschaltet, die für eine Aktivität wie "DVD-schauen" notwendig sind.
Die Harmony 885 soll ab Frühjahr 2005 verfügbar sein. Den Preis teilte Logitech noch nicht mit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65W8PLA für 4.444€ statt 4.995€ im Vergleich)
  2. (u. a. Razer DeathAdder Elite Destiny 2 Edition für 29€ statt 65,99€ im Vergleich und Razer...
  3. 79,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 103€)
  4. (u. a. WARHAMMER für 11,99€ und WARHAMMER II für 32,99€)

Marcel Beckert 18. Sep 2006

Hallo, kannst du mir sagen, wo die Datei mit den IR codes steht. Ich habe einen PPC und...

Furious Dragon 02. Mär 2006

Hi ich hab das Soundsystem Logitech z-5500 kann ich mit dieser Fernbedienung auch mein...

Hanisoft 21. Mär 2005

Das ist natürlich furchtbar, eine Fernbedienung mit dem Telefon verwechseln. Da muss man...

Tim 10. Mär 2005

Die Fernbedienung hat mich bei Logitech auch interessiert (auch wenn nur ein Dummy dort...


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /