Abo
  • Services:

Logitech: Lasermaus und schnurlose Tastatur im Paket

Maussteuerung mit Laserlicht und Texteingabe per Funksignal

Logitech bringt mit dem MX3100 eine kabellose Tastatur samt der Logitech MX 1000 Laser Maus auf den Markt. Die in dem Paket enthaltente Tastatur orientiert sich an dem Design von Hifi-Geräten und ist mit 22,3 mm Höhe recht flach aufgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit ihrer Laser-Abtasttechnologie wurde die im September 2004 vorgestellte Logitech MX1000 Cordless Laser Mouse, die Golem.de einem Praxis-Test unterzogen hat, nach Herstellerangaben zu einem der meistverkauften Produkte des Unternehmens. Die MX1000 arbeitet auf den meisten hochglanzpolierten oder holzgemaserten Oberflächen. Der Sensor kann 5,8 Megapixel pro Sekunde verarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Madsack Mediengruppe, Hannover
  2. Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach

Logitech MX3100
Logitech MX3100
Die wichtigsten Tastenreihen der Tastatur sind gleich hoch angeordnet, während das Multimedia-Bedienfeld Tasten zur Steuerung der gängigsten Musik- und Video-Software-Player enthält. Dazu kommen noch Tasten für das Kopieren und Brennen von Musik-CDs sowie Speichertasten zum Aufrufen von Internet-Radiostationen und zur Nutzung von Instant-Messaging-Anwendungen.

Sowohl Maus als auch die Tastatur verfügen über ein Scrollrad für horizontalen und vertikalen Bildlauf mit Zoom-Funktion. Zoomt der User in ein Dokument, kann die ursprüngliche Darstellungsgröße des betreffenden Dokuments mit einem einzigen Tastendruck wiederhergestellt werden.

Der Logitech Cordless Desktop MX3100 wird mit Logitech MediaLife Software ausgeliefert, einer Oberfläche für die Verwaltung von Musik-, Bild- und Video- Dateien auf dem PC. Mit der Logitech MediaLife Software soll man auf Playlisten zugreifen, Diashows starten und Video-Clips ansehen können.

Der Logitech Cordless Desktop MX3100 soll ab März 2005 für 129,95 Euro erhältlich sein. In Form des Logitech Cordless Desktop MX 3000 gibt es übrigens noch eine Tastatur-Maus-Kombination, bei der die Maus-Beigabe aus der optischen MX700 Cordless Optical Mouse besteht. Das Paket kostet 119,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)
  2. (u. a. Pro Evolution Soccer 2019 8,50€, Styx: Shards of Darkness 9,99€)
  3. (u. a. Far Cry New Dawn 22,49€, Assassin's Creed Odyssey 29,99€)
  4. 62,90€

oule 24. Apr 2005

Also ich hab mit der mx 100 viele probleme. Hab sie jetzt schon einen monat gewöhn mcih...

Dariusz 10. Mär 2005

Trackball mit Laser, Bluetooth und einer Hartgummikugel, um sie ggf. auch nach Kollegen...

/dev/null 10. Mär 2005

Ich bin mit der KeySonic ACK-620 WK glücklich.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's ohne Frosch und Spiegel
XPS 13 (9380) im Test
Dell macht's ohne Frosch und Spiegel

Und wir dachten, die Kamera wandert nach oben und das war es - aber nein: Dell hat uns überrascht und das XPS 13 (9380) dort verbessert, wo wir es nicht erwartet hätten, wohl aber erhofft haben.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Mit Ubuntu Dell XPS 13 mit Whiskey Lake als Developer Edition verfügbar
  2. XPS 13 (9380) Dell verabschiedet sich von Froschkamera

    •  /