Nachbarschaftsportal Kijiji.de gestartet

Globales Dorf als Kleinanzeigenportal

Mit dem Ziel, Menschen auf lokaler Ebene miteinander in Kontakt zu bringen, ist das Nachbarschaftsportal Kijiji nun auch in Deutschland gestartet. Kijiji wurde von einem kleinen Team innerhalb von eBay entwickelt, um den Austausch von Interessen wieder auf eine lokalere Ebene zu bringen. Kijiji [sprich: kad-schi-schi] bedeutet "Dorf" auf Suaheli.

Artikel veröffentlicht am ,

Kijiji versteht sich als Online-Kleinanzeigenmarkt auf lokaler Ebene für alle Bereiche des täglichen Lebens, seien es Wohnungs-, Stellen- oder Kontaktanzeigen. Die kostenlose Seite ist derzeit noch mit sehr wenigen Inhalten gefüllt und soll ein Online-Treffpunkt für Menschen einer Stadt oder Region werden.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Helpdesk / Supporttechniker (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
  2. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
Detailsuche

"Mit Kijiji kann man sich wieder stärker mit seiner lokalen Nachbarschaft verbunden fühlen", erklärte Daniel Klarkowski, Manager von Kijiji in Deutschland. "Egal ob man einen neuen Mitbewohner sucht, seinen Kühlschrank loswerden möchte oder einfach nur auf der Suche nach einem Restauranttipp ist, Kijiji ist der Nachbarschaftstreff im Internet, bei dem man all das findet."

Kijiji ist derzeit für zwölf Städte und Regionen in ganz Deutschland verfügbar. Darüber hinaus gibt es Kijiji auch in vielen Städten Italiens und Frankreichs sowie in Kanada, China, Taiwan und Japan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Peter 07. Apr 2005

Und schon haben sie neue Städte bei Kijiji.de hinzugefügt. Jetzt gibts zusätzlich auch...

Andreas Otterstein 12. Mär 2005

Wohl wahr.. Und nichtsdestrotz liegt es an der natuerlichen Knappheit der Domains...

Christian R 12. Mär 2005

Moin, schade finde ich nur, dass solche Plattformen (und seien es auch nur die...

DerSchweigsameB... 12. Mär 2005

gehoert das eh. Lt. Denic steht da n fettes "ebay Inc". Genauso wie das http://www.intoko...

san 11. Mär 2005

Soso...da kommt also eBay, der weltumschlingende Superkrake und hilft mir mit seinem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Bayrischer Rundfunk: Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen
    Bayrischer Rundfunk
    Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen

    Laut dem Technikleiter beim Bayrischen Rundfunk ist echtes 5G erst seit wenigen Monaten verfügbar. Schwarzfallfestigkeit werde nicht einmal versucht.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /