Abo
  • Services:

Foxconn, der stille Gigant aus Taiwan

ODM will sich selbst neu erfinden

Die Foxconn Enterprise Group will mit ihrem CeBIT-Debüt das Bild des "Original Device Manufacturers" (ODM) neu definieren. Das in Europa bislang weitgehend unbekannte Unternehmen aus Taiwan zählt mit seinen 160.000 Mitarbeitern und 16,1 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz zu den größten IT-Unternehmen der Welt.

Artikel veröffentlicht am ,

Foxconn fertigt Komponenten im Auftrag von zahlreichen Markenherstellern wie Dell, Apple, Nokia, Sony, Cisco, Lenovo, HP und IBM. Foxconn will aber mehr sein als nur ein Auftragsfertiger. Dazu beschäftigt das Unternehmen einen Stab von 15.000 Ingenieuren und 16 Forschungszentren rund um den Globus.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. ElringKlinger AG, Reutlingen

Mit seinem CeBIT-Auftritt will sich Foxconn als ODM einer neuen Generation positionieren, der weite Teile der Entwicklungs-, Produktions- und Distributionsprozesse gestaltet und tief in die Prozesse der Auftraggeber integriert ist.

Foxconns Geschäftsmodell basiert auf einer End-to-End-Integration mit Zulieferern und Abnehmern. Die eigenen Entwicklungsabteilungen sollen sicher stellen, dass die Bauteile frist- und bedarfsgerecht weltweit verfügbar sind. Dabei verfügt das Unternehmen über 12.500 eingetragene und 21.500 beantragte Patente, die die Entwicklungszyklen verkürzen und die Leistungsmerkmale der Komponenten erhöhen sollen.

Foxconn ist nach eigenen Angaben der weltweit größte Produzent von Motherboards und PC-Gehäusen. Die Produktpalette soll aber weiter ausgebaut werden und umfasst schon heute die Fertigung ganzer Systeme, auch After-Sales-Services werden übernommen. In einem weiteren Schritt will Foxconn auch eine Designentwicklung integrieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

roflcopter 12. Mär 2005

Deshalb kann man Audi auch als "Skoda mit vier Ringe" bezeichnen ;)

MS-Admin 12. Mär 2005

Wer sich auch nur ein bisschen mit Elektronik beschäftigt, kennt diesen Namen. Einen...

fischkuchen 11. Mär 2005

entdeckt sicher den Schriftzug Foxconn :) Mir ist das immer auf den Anschlüssen...

Kopfschüttler 11. Mär 2005

hab Angst. Zum Glück ist Wochenende und viel Zeit vorhanden meine Nerven zu beruhigen...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /