Abo
  • Services:

Squeezebox2 - Drahtloser Netzwerk-MP3-Player mit G-WLAN

Schnellerer Funkverkehr und hochauflösendes Display

Mit der Squeezebox2 hat Slim Devices jetzt einen Nachfolger für den drahtlosen Netzwerk-MP3-Player Squeezebox angekündigt, der nun mit der schnelleren WLAN-Variante nach 802.11g funken kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Ethernet-Anschluss ist bei der Box aber ebenfalls vorhanden. Das Gerät bietet ein 320 x 32 Pixel auflösendes Display. Die Box ist mit einem Digital-zu-analog-Konverter ausgestattet und bietet optische und koaxiale S/PDIF-Ausgänge sowie einen Kopfhörerausgang. Das Gerät kann auch als WLAN-Bridge agieren und die Reichweite eines WLANs damit erweitern.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Squeezebox2
Squeezebox2
Das Display kann Animationen abspielen, deren Bewegungsintensität vom Takt der Musik abhängt. Damit können beispielsweise Analog-Pegelanzeiger "simuliert" werden.

Zusammen mit der neu vorgestellten Serversoftware SlimServer 6 werden die Tonformate WMA, AAC, MP3, FLAC, Apple Lossless, AIFF, WAV und Ogg Vorbis unterstützt. Mit der eingebauten Streaming-Funktionalität können auch Internet- Radioprogramme über Live365, SHOUTcast und radioio empfangen werden. Zudem sind Musiküberblendungen (Crossfading) zwischen den einzelnen Stücken möglich. Die Software soll zudem bei sehr großen Musikarchiven nun schneller Suchergebnisse bieten können. Den quelloffenen SlimServer gibt es für Windows, MacOSX und Linux.

Die Software erlaubt auch den Import von iTunes-Playlisten und unterstützt die Playlist-Generatoren MusicMagic und Moodlogic. Zudem soll die gleichzeitige Verteilung von dem gleichen Musikstück auf bis zu 50 Räume bzw. Empfänger möglich sein.

Das Gerät ist in Schwarz und Silber erhältlich und kann so passend zur Stereoanlagenfarbe geordert werden. Die Squeezebox2 soll Ende März 2005 auf den Markt kommen und 299,- US-Dollar kosten. Eine schnurgebundene LAN-Variante (Squeezebox2 Wired) soll auf 249,- US-Dollar kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 32,99€
  3. 46,99€
  4. 20,99€ - Release 07.11.

Tinxo 10. Mär 2005

Kann ich nicht bestätigen. Bei meiner Squeezebox 1 läuft der Slimserver auf einem VIA...

Sargon 10. Mär 2005

Die Squeezebox (2. Generation nach Deiner Terminologie) verfuegt auch ueber digitale...

möp 09. Mär 2005

gibt es folgendes? ein MP3 Player, der dafür gedacht ist, eine normale Stereoanlage zu...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /