• IT-Karriere:
  • Services:

Squeezebox2 - Drahtloser Netzwerk-MP3-Player mit G-WLAN

Schnellerer Funkverkehr und hochauflösendes Display

Mit der Squeezebox2 hat Slim Devices jetzt einen Nachfolger für den drahtlosen Netzwerk-MP3-Player Squeezebox angekündigt, der nun mit der schnelleren WLAN-Variante nach 802.11g funken kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein Ethernet-Anschluss ist bei der Box aber ebenfalls vorhanden. Das Gerät bietet ein 320 x 32 Pixel auflösendes Display. Die Box ist mit einem Digital-zu-analog-Konverter ausgestattet und bietet optische und koaxiale S/PDIF-Ausgänge sowie einen Kopfhörerausgang. Das Gerät kann auch als WLAN-Bridge agieren und die Reichweite eines WLANs damit erweitern.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. AssetMetrix GmbH, München

Squeezebox2
Squeezebox2
Das Display kann Animationen abspielen, deren Bewegungsintensität vom Takt der Musik abhängt. Damit können beispielsweise Analog-Pegelanzeiger "simuliert" werden.

Zusammen mit der neu vorgestellten Serversoftware SlimServer 6 werden die Tonformate WMA, AAC, MP3, FLAC, Apple Lossless, AIFF, WAV und Ogg Vorbis unterstützt. Mit der eingebauten Streaming-Funktionalität können auch Internet- Radioprogramme über Live365, SHOUTcast und radioio empfangen werden. Zudem sind Musiküberblendungen (Crossfading) zwischen den einzelnen Stücken möglich. Die Software soll zudem bei sehr großen Musikarchiven nun schneller Suchergebnisse bieten können. Den quelloffenen SlimServer gibt es für Windows, MacOSX und Linux.

Die Software erlaubt auch den Import von iTunes-Playlisten und unterstützt die Playlist-Generatoren MusicMagic und Moodlogic. Zudem soll die gleichzeitige Verteilung von dem gleichen Musikstück auf bis zu 50 Räume bzw. Empfänger möglich sein.

Das Gerät ist in Schwarz und Silber erhältlich und kann so passend zur Stereoanlagenfarbe geordert werden. Die Squeezebox2 soll Ende März 2005 auf den Markt kommen und 299,- US-Dollar kosten. Eine schnurgebundene LAN-Variante (Squeezebox2 Wired) soll auf 249,- US-Dollar kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Tinxo 10. Mär 2005

Kann ich nicht bestätigen. Bei meiner Squeezebox 1 läuft der Slimserver auf einem VIA...

Sargon 10. Mär 2005

Die Squeezebox (2. Generation nach Deiner Terminologie) verfuegt auch ueber digitale...

möp 09. Mär 2005

gibt es folgendes? ein MP3 Player, der dafür gedacht ist, eine normale Stereoanlage zu...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

    •  /