Abo
  • Services:

Netgear plant Powerline-Datenübertragung mit 85 MBit/s

Schneller Datenverkehr über das Stromnetz

Netgear und der Chiphersteller Intellon entwickeln gemeinsam an einem Hochgeschwindigkeitsadapter für die Datenübertragung über das Stromnetz, die unter dem Namen PowerLine bekannt ist. Basis des neuen Gerätes wird Intellons INT5500CS-Chip sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neu angekündigten Powerline-Produkte werden genau wie der heute gängige Homeplug-1.0-Standard Daten über die Stromleitungen übertragen. Allerdings werden die neuen Adapter dies nach Herstellerangaben bis zu sechsmal schneller - mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 85 MBit/s - erledigen können.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

"Die Powerline-Technologie hat eine Reihe von Vorzügen, die sie stellenweise sogar praktischer als drahtlose Netzwerke sein lassen", so Marco Peters, Managing Director Central-, Eastern- und Northern Europe. "Größter Vorteil ist sicher die Möglichkeit, problemlos Stockwerke und Etagen zu überbrücken. Damit stellen sich Powerline und WLAN als sich perfekt ergänzende Komplementär-Technologien dar. Auch die Tatsache, dass der Anwender überall in Haus oder Wohnung sein Netzwerk aufbauen kann, indem er einfach den Adapter in eine Steckdose steckt, macht diese Technologie so flexibel einsetzbar."

Auch der Anbieter devolo will derartige Geschwindigkeiten mit seinem MicroLink dLAN Highspeed Ethernet und dLAN duo realisieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Jossele 13. Mär 2005

störanfällig und langsam war bei uns das Wlan, zumindest quer durch eine normale...

hubert 12. Mär 2005

Die bisherigen Powerline-Produkte hatten ja meist eine Verschlüsselungsstärke von 56 bit...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /