Abo
  • Services:

BitTorrent in neuer Version 4 erhältlich

Beliebtes Filesharingtool mit neuen Features

Bram Cohen hat den offiziellen BitTorrent-Client in der Version 4.0 veröffentlicht. Dieser kommt mit einer Download-Warteschleife, einer rundum erneuerten Benutzerschnittstelle und wird unter einer eigenen Lizenz vertrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Programmierer von BitTorrent und zwischenzeitlich bei Valve für Half-Life 2 angeheuerte Bram Cohen hat die neue Version nach zwei Beta-Versionen veröffentlicht. Als Neuerung bietet BitTorrent 4.0 jetzt mehr Möglichkeiten unter einer neu designten grafischen Oberfläche. Die Erzeugung von Torrents oder das Einstellen von Optionen lässt sich jetzt komfortabel über ein eigenes Optionsfenster regeln. Früher konnte dies nur über die Kommandozeile geregelt werden.

BitTorrrent 4
BitTorrrent 4
Linux-Distributionen wie Gentoo oder Knoppix nutzen den Vorteil des Systems, bei dem jeder Nutzer die Daten anderen während des Downloads zugleich wieder bereitstellt, so dass die Downloads unabhängig von einem eventuell bandbreitenlimitierten Server sind. Aber auch illegale Angebote wie die kürzlich abgeschaltete Lokitorrent-Seite nutzen BitTorrent. [von Andreas Sebayang]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

andreasm 10. Mär 2005

hää? wadd meinste ?

tralala 09. Mär 2005

geht doch schon lange http://krypt.dyndns.org:81/torrent/index.phtml


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /