Abo
  • Services:

CeBIT: PAL-optimierte LCD-TVs von Sharp

Weltweit erste PAL-LCDs kommen im Sommer 2005

Sharp hat die Zeichen der Zeit erkannt: Statt viel Geld in die Zukunft von HDTV mit seinem rigiden Kopierschutz zu investieren, wollen manche Kunden lieber einen billigeren LCD-Fernseher für bisherige Standards. Das harmonierte bisher aber nicht recht mit den HD-Auflösungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Folglich hat Sharp bei seiner "P50"-Serie der unter dem Namen Aquos bekannten LCD-Fernseher die Auflösung des Displays absichtlich begrenzt. Herkömmliches PAL-Material, das auf DVDs gespeichert oder analog ausgestrahlt wird, hat nominal eine Auflösung von 720 x 576 Punkten. HD-Panels kommen jedoch mit 1280 x 720 Punkten oder 1.920 x 1.080 Punkten daher - das ergibt für PAL-Material recht "krumme" Umrechnungen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. Lidl Digital, Heilbronn

1280 x 720 Punkte Daher stellen auch viele der modernsten HD-Displays etwa mit einer PAL-DVD etwas unscharfe Bilder dar. Da jedoch auch ein Röhrenfernseher durch den Overscan nie die volle Zeilenanzahl anzeigt, konnte Sharp einen Kompromiss eingehen. Die P50-Serie hat 960 x 540 Punkte native Auflösung im 16:9-Format. Die Zeilenzahl entspricht damit der Hälfte bzw. zwei Dritteln der Zeilen eines HD-Bildes. Die nötigen Algorithmen, um wiederum HD-Material für das PAL-Panel umzurechnen, sind damit weit weniger aufwendig.

Trotz der PAL-Auflösungen besitzt der Serie P50 einen digitalen HDMI-Eingang, der den Kopierschutz HDCP unterstützt. Das "HD ready"-Logo dürfen die Geräte durch die PAL-Auflösung aber nicht tragen. Analoge Zuspieler finden über zwei SCART-Buchsen, einen Komponenten- und einen FBAS/S-Video-Eingang Anschluss. Mit 12 Millisekunden Reaktionszeit sollen die neuen Panels auch besonders schnell sein.

Im Sommer 2005 sollen die neuen LCD-Fernseher mit sichtbaren Diagonalen von 94, 80 oder 65 Zentimetern erhältlich sein. Preise nannte Sharp noch nicht, die neuen Geräte sollen aber "erschwinglich" sein, war zu hören. Das ist auch nötig: Laut Sharp ist Deutschland seit 2004 vor Japan der weltweit größte Markt für LCD-TVs, in dem 60 Millionen Röhrenfernseher auf ihren Austausch warten. [von Nico Ernst]



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Jung Sony 23. Nov 2010

Ich wette, du hast doch noch einen LCD TV geholt ;)

Treadmilch 23. Nov 2010

So ein quatsch. So teuer sind die nicht. Sowas bekommt man schon ab ca.300€

Treadmilch 23. Nov 2010

Ich wette, du hast jetzt einen HDTV ;)

Limes 10. Mär 2005

sorry, dieser spammy geht echt auf die nerven mit seinen subjektiven und naiven...

Anonymer Nutzer 09. Mär 2005

Ja, "Kollege" haben mich bisher nur die türkischen "Mitbürger" genannt, die meine...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /