Abo
  • Services:

Siemens stellt Outdoor-Handy M75 offiziell vor

Tri-Band-Handy mit 1,3-Megapixel-Digitalkamera und Speicherkartensteckplatz

Bereits vor der CeBIT 2005 hat Siemens angekündigt, mit dem M75 ein neues Outdoor-Handy in der Planung zu haben. Nun wurden alle Details zu dem Mobiltelefon von Siemens genannt, das besonders vor Staub, Spritzwasser und Stößen geschützt sein soll. Das Tri-Band-Handy ist mit einer 1,3-Megapixel-Kamera, einem Speicherkartensteckplatz, Bluetooth, und einem MP3-Player ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Im M75 steckt Siemens' Protection Systems, das sowohl Staub, Spritzwasser als auch Stöße abweisen soll, so dass der Elektronik im Innern nichts passiert. Dazu erhielt das Handy einen Aluminiumrahmen sowie schützende Gummipolsterungen.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

M75
M75
Um unterwegs Fotos aufnehmen zu können, verfügt das Handy über eine 1,3-Megapixel-Digitalkamera, für die es einen ansteckbaren Blitz als Zubehör gibt. Bilder erscheinen auf dem Display mit bis zu 262.000 Farben bei einer Auflösung von 132 x 176 Pixeln.

Das 110,5 x 51,5 x 20,8 mm messende Mobiltelefon verfügt auch über einen MP3-Player, um unterwegs Musik hören zu können. Dazu stehen im Gerät 14 MByte Speicher zur Verfügung, wo auch Bilder oder Videoclips abgelegt werden. Der Speicher kann über einen entsprechenden Steckplatz mit Hilfe von RS-MMC erweitert werden.

Das Tri-Band-Handy arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS der Klasse 10. Ferner unterstützt das Handy Push-to-Talk sowie MMS und bietet Bluetooth, eine Infrarotschnittstelle sowie einen E-Mail-Client und einen Browser nach WAP 2.0.

Im 110 Gramm wiegenden Handy steckt ein Lithium-Ionen-Akku mit 750 mAh, der eine Gesprächszeit von bis zu 5 Stunden und einen Stand-by-Zeit von maximal 10 Tagen liefern soll.

Siemens will das M75 im Juni 2005 auf den Markt bringen, ein Preis wurde nicht mitgeteilt. Zum Lieferumfang gehören unter anderem ein Stereo-Kopfhörer und eine RS-MMC mit 32 MByte Kapazität.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 16,49€
  3. 31,99€
  4. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

TerraX 17. Feb 2006

Also ich weiß nicht was du hast. Mein M35 lebt seit über 6 Jahren in meiner hinteren...

junge 16. Jan 2006

*gg* gummitasten waren prima, ausser dass bei mir bei den untersten tasten bald kein...

handyman 15. Mär 2005

also eins ist mal klar: das m45 war und ist der absolute hammer. mit dem ding habe ich...

Markus 09. Mär 2005

Was für Schnick Schnack? Eine Kamera für Beweise (z.B. weil der Maler alles zugesaut...

noX!ous 09. Mär 2005

Sinnvoll wäre es wohl in beiden: - Im M75 um aus dem Urwald zu finden - Im SXG75 als...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /