Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft und T-Systems schließen strategische Partnerschaft

Mittelstandskunden im Visier

Microsoft und T-Systems werden strategische Partner und wollen künftig international Produkt- und Servicepakete anbieten. Ziel der Partnerschaft ist es nach Angaben der Beteiligten, die bereits bestehende Zusammenarbeit weiter zu intensivieren und dem Mittelstand aufeinander abgestimmte Lösungspakete aus Informations- und Telekommunikationstechnologien anzubieten.

Neben der Vertriebs- und Marketing-Unterstützung sind auch gemeinsame Technologie- und Innovationsprojekte geplant. T-Systems wird "Microsoft International Alliance Partner", der Software-Konzern wiederum ist der erste "Top-Partner" innerhalb des neuen Partnerprogramms der Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom.

Anzeige

Software, Businesslösungen, Sprach- und Datenkommunikation sowie Dienstleistungen sollen damit nun weltweit aus einer Hand angeboten werden können. "Der Erfolg von Microsoft basiert auf starken Partnerschaften bei der Entwicklung und im Vertrieb innovativer Software-Technologie. Wir freuen uns, erster Top-Partner des T-Systems-Partnerprogramms zu sein", so Jürgen Gallmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Microsoft Deutschland GmbH und Vice President Microsoft EMEA.

"Der Wettbewerb wird in Zukunft vor allem zwischen international operierenden Partnernetzwerken stattfinden", so T-Systems-Chef Konrad F. Reiss weiter. "Daher gehen wir Kooperationen mit starken internationalen Unternehmen ein. In der Partnerschaft mit Microsoft adressieren wir insbesondere den Bereich der Business-Lösungen."


eye home zur Startseite
JudgeDredd 09. Mär 2005

halt die perfekte mischung aus unzuverlässigkeit , unfähigkeit, inkonsistenz und endloser...

Mephisto 09. Mär 2005

Und? Hat sowas nicht jedes größere RZ? Rechnerzellen, die die Admins mit CO2 fluten sind...

MD 09. Mär 2005

Moin, ja, da gibt es viele "spannende" Ansätze :/. Man will ja höflich bleiben ;). Naja...

gschmitt 09. Mär 2005

Hi... die Frage lautet doch eher: Mit wem schließt Microsoft keine strategische...

Optimist 09. Mär 2005

au au au.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. über Hays AG, München
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 62,90€ statt 69,90€
  2. (heute u. a. Fire-Tablets günstiger, DC-Filme und Serien reduziert, Sigma-Objektive reduziert)
  3. (u. a. For Honor Deluxe Edition 29,99€, Farcry Primal 19,99€, Far Cry 4 12,99€, The Crew 12...

Folgen Sie uns
       

  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  2. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt
  3. Star Wars Battlefront 2 angespielt Sammeln ihr sollt ...

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: HomePod vs Echo

    nightmar17 | 00:07

  2. Re: Sollte ich mich geirrt haben

    Hyrule | 00:04

  3. Re: schnellste serienmässige Beschleunigung?

    ChMu | 17.11. 23:57

  4. Re: "Versemmelt"

    DAUVersteher | 17.11. 23:50

  5. A8-Chip

    AussieGrit | 17.11. 23:49


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel