Abo
  • Services:

Neues Update für World of Warcraft

Online-Rollenspiel mit vielen Verbesserungen

Das für Mitte März angekündigte Update für das erfolgreiche Online-Rollenspiel Word of Warcraft soll Spielern neue Welten eröffnen sowie Balance-Anpassungen und viele kleine Neuerungen und Fehlerbehebungen mit sich bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Blizzard plant für World of Warcraft (WoW) einen weiteren Content Patch auf die Version 1.3. Diese bringt als wichtigste Änderung das neue "Düsterbruch Dungeon" (Diremaul Dungeon) für Spieler der Level 56 bis 60 mit.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. AKKA GmbH & Co. KGaA, München

WoW Düsterbruch
WoW Düsterbruch
Für die Zusammenstellung einer Gruppe wird es Versammlungssteine geben, die das Finden passender Gruppenmitglieder erleichtern sollen. Um Dungeons nicht mit großen Gruppen einfach überrennen zu können, wird eine Begrenzung der Spieler eingeführt. Je nach Dungeon wird die Gesamtanzahl auf maximal 40 Gruppenmitglieder beschränkt, das neue Düsterbruch-Dungeon ist gar auf nur fünf Mitspieler beschränkt.

WoW Düsterbruch
WoW Düsterbruch
Neben vielen Fehlerbehebungen und einigen grafischen Änderungen sowie Anpassungen in der Lokaliserung feilt Blizzard wie üblich auch an der Spielbalance. So werden bei vielen Charakterklassen die Ausbildungskosten gesenkt, was für Unmut bei den Kriegern sorgt, die keine Anpassung der Trainingkosten bekommen. Die recht ausführlichen Änderungen sind auf der offiziellen WoW-Europe-Seite aufgelistet.

Neben dem Update plant Blizzard auch die Einführung spezieller Testrealms in Nordamerika, in denen vor allem systemkritische Änderungen in einer speziellen Umgebung getestet werden sollen. Für einen späteren Zeitpunkt ist die Errichtung der Testareale auch in Europa geplant.

Das Update selber wird in wenigen Tagen für die US-Version erwartet. Sollte alles nach Plan verlaufen, wird am 18. März 2005 die europäische Version ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht.

Derweil nimmt die Anzahl der angebotenen Jobs bei Blizzard weiterhin zu, um dem Ansturm auf das Spiel gerecht zu werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. DOOM für 6,99€ und Civilization VI - Digital Deluxe Edition für 25,99€)
  3. (heute OK. OPK 1000 Partybox mit LED-Show für 99€)
  4. (heute u. a. AZZA Chroma 410A für 69,90€ + Versand)

Py®o_M@n!© 13. Jul 2005

Das Game is der Hammer nur diese Updates nervig man kann sie nicht laden muss Webpages...

Bastek 16. Mär 2005

Es sind noch Tickets frei ^^

marblemadness 14. Mär 2005

ist das dein einziges argument?

Peter Fischer 10. Mär 2005

Ich denke das kann man am aktuellen Status des Muds nicht beurteilen, ich habe schon vor...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /