Abo
  • Services:
Anzeige

Bitboys: Vektor-Prozessor für Handys

Die finnische Entwicklerschmiede kündigt einen weiteren Chip an

Die lange Zeit vor allem durch Ankündigungen aufgefallenen Entwickler von Grafik-Logik ohne eigene Produkte aus Finnland schlagen weiter zu. Diesmal will jedoch Symbian den Chip "G12" von Anfang an unterstützen.

Während sich inzwischen auch ATI und Nvidia mit Ankündigungen von 3D-Chips für mobile Geräte geradezu überschlagen, machen die Bitboys wieder einmal die Rolle rückwärts. Nachdem das Unternehmen, das Grafik-Schaltungen für Lizenznehmer entwickelt, bereits im August seinen 3D-Chip für Handys namens "G40" vorgestellt hatte, kommt nun der "G12".

Anzeige

Dabei handelt es sich um einen Grafikkern, der nicht die üblichen 3D-Darstellungen beherrscht. Wohl aber kann er skalierbare Vektorgrafiken beschleunigen, wie man sie etwa von Flash-Animationen am PC kennt. Der G12 unterstützt dazu die Standards SVG (Scalable Vector Graphics) und OpenVG.

Letzteres will auch der Hersteller von PDA- und Smartphone-Betriebssystemen Symbian in kommende Versionen seines OS integrieren - und dabei auch gleich Code für den G12 schreiben. OpenVG unter Symbian soll nicht nur für unterhaltsame Animationen, sondern auch für skalierbare Benutzeroberflächen dienen. Neben der geringen Prozessorleistung für solche Darstellungen sind Vektorgrafiken auch besonders klein, so dass sie sich schnell über Handy-Netze verschicken lassen.

Mit Symbian, die unter anderem das Betriebssystem für Nokias Communicator-Serie und Sonys Pxxx-Smartphones wie das aktuelle P910 stellen, scheinen sich die Bitboys diesmal einen starken Partner gesichert zu haben. Die Angaben über die Features des G12 sind jedoch gewohnt schwammig. Ohne Vergleichswerte oder die Plattform zu nennen, versprechen die Finnen eine 100fache Leistungssteigerung beim Vektor-Rendern mit dem G12, der 60 Bilder pro Sekunde erreichen soll. Immerhin soll die Lösung bei der ab 10. März in San Francisco stattfindenden Game Developers Conference erstmals live demonstriert werden. [von Nico Ernst]


eye home zur Startseite
@ 10. Mär 2005

Man muss dem Autor zugute halten, dass Vektorprozessoren natürlich auch (3D-)Vektoren...

Ms 09. Mär 2005

wäre echt interessant wie die sich finanzieren ... jedenfalls wirken die news über die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin
  2. über Duerenhoff GmbH, Essen
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Deloitte GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 47,49€
  2. (-33%) 9,99€
  3. (-53%) 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  2. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  3. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  4. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  5. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  6. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  7. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  8. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  9. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  10. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT-Sicherheit: Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
IT-Sicherheit
Der Angriff kommt - auch ohne eigene Fehler
  1. eID Willkommen in der eGovernment-Hölle
  2. Keeper Security Passwortmanager-Hersteller verklagt Journalist Dan Goodin
  3. Windows 10 Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

Datenschutz an der Grenze: Wer alles löscht, macht sich verdächtig
Datenschutz an der Grenze
Wer alles löscht, macht sich verdächtig
  1. Verwaltung Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software
  2. US-Grenzkontrolle Durchsuchung elektronischer Geräte wird leicht eingeschränkt
  3. Forschungsförderung Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  1. Re: Backups sind nie ganz aktuell

    SJ | 06:37

  2. Link sperren nicht so hilfreich

    hyperlord | 06:32

  3. Re: Auch WhatsApp?

    dNsl9r | 06:32

  4. Re: Sieht interessant aus

    bobb | 06:22

  5. Re: gibt's irgendwo besseres als 400/50 für 4,99...

    trundle | 06:21


  1. 00:02

  2. 19:25

  3. 19:18

  4. 18:34

  5. 17:20

  6. 15:46

  7. 15:30

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel