Abo
  • Services:
Anzeige

Bitboys: Vektor-Prozessor für Handys

Die finnische Entwicklerschmiede kündigt einen weiteren Chip an

Die lange Zeit vor allem durch Ankündigungen aufgefallenen Entwickler von Grafik-Logik ohne eigene Produkte aus Finnland schlagen weiter zu. Diesmal will jedoch Symbian den Chip "G12" von Anfang an unterstützen.

Während sich inzwischen auch ATI und Nvidia mit Ankündigungen von 3D-Chips für mobile Geräte geradezu überschlagen, machen die Bitboys wieder einmal die Rolle rückwärts. Nachdem das Unternehmen, das Grafik-Schaltungen für Lizenznehmer entwickelt, bereits im August seinen 3D-Chip für Handys namens "G40" vorgestellt hatte, kommt nun der "G12".

Anzeige

Dabei handelt es sich um einen Grafikkern, der nicht die üblichen 3D-Darstellungen beherrscht. Wohl aber kann er skalierbare Vektorgrafiken beschleunigen, wie man sie etwa von Flash-Animationen am PC kennt. Der G12 unterstützt dazu die Standards SVG (Scalable Vector Graphics) und OpenVG.

Letzteres will auch der Hersteller von PDA- und Smartphone-Betriebssystemen Symbian in kommende Versionen seines OS integrieren - und dabei auch gleich Code für den G12 schreiben. OpenVG unter Symbian soll nicht nur für unterhaltsame Animationen, sondern auch für skalierbare Benutzeroberflächen dienen. Neben der geringen Prozessorleistung für solche Darstellungen sind Vektorgrafiken auch besonders klein, so dass sie sich schnell über Handy-Netze verschicken lassen.

Mit Symbian, die unter anderem das Betriebssystem für Nokias Communicator-Serie und Sonys Pxxx-Smartphones wie das aktuelle P910 stellen, scheinen sich die Bitboys diesmal einen starken Partner gesichert zu haben. Die Angaben über die Features des G12 sind jedoch gewohnt schwammig. Ohne Vergleichswerte oder die Plattform zu nennen, versprechen die Finnen eine 100fache Leistungssteigerung beim Vektor-Rendern mit dem G12, der 60 Bilder pro Sekunde erreichen soll. Immerhin soll die Lösung bei der ab 10. März in San Francisco stattfindenden Game Developers Conference erstmals live demonstriert werden. [von Nico Ernst]


eye home zur Startseite
@ 10. Mär 2005

Man muss dem Autor zugute halten, dass Vektorprozessoren natürlich auch (3D-)Vektoren...

Ms 09. Mär 2005

wäre echt interessant wie die sich finanzieren ... jedenfalls wirken die news über die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main
  2. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Nürnberg
  3. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: die alte leier

    Andre S | 02:23

  2. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Ein Spieler | 02:21

  3. Re: Schieber auf Scrollbalken

    LinuxMcBook | 02:07

  4. Re: Ladeleistung

    m9898 | 02:01

  5. Re: Pro Gerät soll der Austausch maximal zweimal...

    peter0815 | 01:58


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel