• IT-Karriere:
  • Services:

Sagem zeigt Set-Top-Boxen mit MPEG4

Geräte dekodieren MPEG4 in Hardware

Sagem demonstriert auf der CeBIT Set-Top-Boxen, die HDTV-Ströme in MPEG4 verarbeiten können, die per Satellit ausgestrahlt werden. Die Nutzung der Technik verspricht eine höhere Bildqualität oder ermöglicht mehr Sender bei gleicher Bandbreite.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Geräte IAD80-SD (Simple Definition STB) und IAD80-HD (High Definition STB) von Sagem sind digitale Set-Top-Boxen, die mit einem digitalen MPEG4-Single-Chip betrieben werden. Die MPEG4-Decodierung erfolgt dabei ausschließlich in Hardware.

Zwar sind die Geräte für DVB-S ausgelegt, auf Basis des gleichen Kerns will Sagem aber auch Set-Top-Boxen für Kabel- (DVB-C) oder terrestrischen Empfang (DVB-T) realisieren können. Da MPEG4 im Gegensatz zu MPEG 2 gleiche Bildqualität bei geringeren Bandbreiten verspricht, sollten sich bei Nutzung von MPEG4 mehr Sender bei gleichbleibender Bandbreite unterbringen lassen. Aber auch eine höhere Bildqualität lässt sich erreichen, ohne die Datenraten gegenüber MPEG 2 erhöhen zu müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 569€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 499,90€

Tulvin 14. Mär 2005

Jo, das soll es heissen. Das "in Zukunft" (eventuell hehe) mal mpeg4 gesendet wird. Das...

XiRoT 11. Mär 2005

aber nein, der Amtsschimmel ist langsam und jetzt dümpeln wir garantiert mindestens 10...


Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
    •  /