Abo
  • Services:

VapoChill Micro - Kompakte Dampfphasenkühlung für PCs

Asetek kooperiert mit der Leonhardt Group

Asetek hat seine VapoChill-Kühlertechnik in Zusammenarbeit mit der Leonhardt Group geschrumpft. Die Technik nutzt das Dampfphasenprinzip des VapoChill-XEII-Gebläses sowie den LS-Prozessorkühler und soll unter dem Namen VapoChill Micro vermarktet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

VapoChill Micro
VapoChill Micro
Das Kühlsystem zeichnet sich durch hermetisch geschlossene Gas- und Flüssigkeitskammern aus, die mit der Phase-Change-Kühlung kombiniert sind, die ohne Kompressor auskommen. Die Rückführung des Kühlmittels basiert auf der Schwerkraft, d.h. mechanische Teile werden so nicht benötigt.

Stellenmarkt
  1. geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG, Zirndorf bei Nürnberg
  2. SD Worx GmbH, Würzburg

Der Kühlprozess (Verdampfung) findet unter Umgebungstemperatur statt, so dass es zu keiner Kondensation kommen kann. Der Verdampfer des VapoChill Micro sitzt dabei direkt auf dem Prozessor, was laut Hersteller ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr leisen Betrieb erlaubt.

VapoChill Micro
VapoChill Micro

Die erste Generation der neuen Serie VapoChill Micro unterstützt ATX-Midi- und ATX-Turmgehäuse. Der Formfaktor BTX soll voraussichtlich im zweiten oder zu Beginn des dritten Quartals 2005 unterstützt werden. Das System wird dabei sowohl für Prozessoren von Intel (Sockel 478 und LGA775) als auch AMD (Sockel 754, 940 und 939) angeboten.

Asetek will VapoChill Micro auf der CeBIT in PC-Systemen von Abit, Aopen, EPoX, DFI und Albatron zeigen. Erste Produkte wurden aber bereits an den Einzelhandel ausgeliefert, der Preis für den Kühler soll bei rund 32,- Euro liegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

bolleg 13. Jul 2005

durch den phasenwechsel müsste die Kühlflüssigkeit mehr wärme aufnehmen können als eine...

Nameless 10. Mär 2005

"Die Rückführung des Kühlmittels basiert auf der Schwerkraft,..." ACHTUNG! Nicht...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

    •  /