BenQ stellt LCD mit einer Reaktionszeit von 5 ms vor

FP71V+ und FP91V+ warten mit Hochglanzbeschichtung auf

BenQ kündigt jetzt zwei besonders schnelle LCDs seiner V-Serie an. Die beiden Geräte sollen mit Reaktionszeiten (Gray-to-Gray) von 5 und 6 Millisekunden auf sich aufmerksam machen. Zudem verfügen die beiden Flachbildschirme FP71V+ und FP91V+ über eine Hochglanzbeschichtung und Senseye-Technik.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Polish-Hochglanzbeschichtung soll - vergleichbar mit Hochglanzabzügen aus der Fotografie - für besonders satte, brillante Farben und plastische Bilder sorgen. Um Reflexionen zu minimieren, soll die Panel-Oberfläche zudem maximal entspiegelt sein.

Stellenmarkt
  1. Organisationsentwickler (w/m/d)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. IT Administrator / Servicedesk (w/m/d)
    Syngenio AG, München
Detailsuche

Der 17-Zoll-Monitor FP71V+ bietet dabei eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden (Gray-to-Gray), der FP91V+ mit 19 Zoll Bilddiagonale erreicht 6 Millisekunden (Gray-to-Gray).

BenQ FP71V+
BenQ FP71V+

Beide Geräte verfügen über Sub-D- und DVI-D-Eingänge sowie integrierte Lautsprecher. Die Helligkeit gibt BenQ mit 400 cd/qm an, das Kontrastverhältnis soll bei 500:1 (FP71V+) bzw. 450:1 (FP91V+) liegen.

BenQs Senseye-Technik soll für eine dynamischen Optimierung der Bildqualität sorgen und dabei Helligkeit, Kontrast sowie Bildschärfe anpassen.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    29.06.-01.07.2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Beide LCDs sollen ab April 2005 verfügbar sein, die Preise gibt BenQ für den FP71V+ mit 349,- Euro und für den FP91V+ mit 499,- Euro an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nurmalso 23. Apr 2005

Wuerde sagen sollange die breite Masse das Klische der Reaktionszeit noch mitmacht und...

Nurmalso 23. Apr 2005

Ich habe vor mir diesen zu kaufen. Nun frage ich mich was es mit dem Kontrast auf sich...

Anony Maus 09. Mär 2005

Also mir wäre auch ein eingebauter USB Hub antatt der Lautsprecher lieber.

JudgeDredd 08. Mär 2005

also während einer DoS-attacke ist der ping sicher nicht so low falls überhaupt eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutsche Bahn
9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
Artikel
  1. Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
    Urheberrecht
    Seth Greens Affe ist entführt worden

    Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Halbleiter & Batterien: Samsung investiert viel und geht neue Kooperationen ein
    Halbleiter & Batterien
    Samsung investiert viel und geht neue Kooperationen ein

    In den kommenden fünf Jahren will der Konzern 332 Milliarden Euro investieren. Mit Stellantis und Red Hat entstehen neue Kooperationen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /