Abo
  • Services:

Luke - Embedded-System von VIA

CoreFusion-Architektur kombiniert Eden N mit Northbridge CN400

VIA hat jetzt auf der Embedded System Conference unter dem Codenamen "Luke" eine so genannte CoreFusion-Plattform vorgestellt, die auf einer Kombination des VIA-Eden-N-Prozessors mit der Northbridge CN400 basiert. Die kompakte Lösung soll ihren Weg in Unterhaltungselektronik-Produkte finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Paket vereint einen nativen x86-Prozessor in einem stromsparenden Aluminiumgehäuse und bietet einen LVDS-Ausgang für Flachbildschirme, DVI für LCD-Monitore sowie einen TV-Ausgang und soll so durch die hohe Integration vor allem Platz sparen.

Stellenmarkt
  1. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Im Vergleich zu anderen Lösungen soll Luke bis zu 15 Prozent weniger Mainboard-Platzbedarf haben und so vor allem für Flat-Panel-System-Designs wie etwa LCD-TVs oder Car-Entertainment-Systeme geeignet sein. Aber auch ultraportable Notebooks und intelligente Displays nennt VIA als mögliche Einsatzszenarien.

Für Grafik ist dabei ein S3-UniChrome verantwortlich, der über einen 2D/3D-AGP8X-Grafik-Core verfügt und auch die Dekodierung von MPEG 2 und MPEG 4 beschleunigen kann. Als Speicher kann DDR333 und DDR400 zum Einsatz kommen.

Luke kann mit verschiedenen South-Bridges gekoppelt werden, darunter VT8235M und VT8237R sowie die kommende VT8251 (PCI Express). Diese bieten Unterstützung für Fast Ethernet, USB 2.0, ATA-133, Serial-ATA und 6-Kanal-Surround-Sound.

Erste Produkte, die auf der Luke CoreFusion basieren, sollen im zweiten Quartal 2005 auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /