Abo
  • Services:

Samsung: 600-dpi-Arbeitsplatz-Laserdrucker für 119,- Euro

Preiswertes Gerät, aber geringe Druckreichweite

Mit dem ML-1610 präsentiert Samsung das erste Gerät seiner neuen Generation kleiner, Platz sparender Arbeitsplatz-Laserdrucker. Das 600-dpi-Druckwerk bietet nach Herstellerangaben eine Seitenleistung von bis zu 16 Seiten pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Samsung ML-1610 wird per USB 1.1 an den Rechner angeschlossen und verfügt über einen abdeckbaren Multifunktionsschacht für bis zu 150 Blatt Papier. Wie bei allen monochromen Laserdruckern von Samsung kann auch beim ML-1610 per Knopfdruck bis zu 40 Prozent Toner eingespart werden. Dabei werden nicht weniger Punkte pro Zoll gesetzt, sondern es wird weniger Toner pro Punkt aufgetragen.

Stellenmarkt
  1. Atlastitan, Bremen
  2. Consors Finanz, München

Der Samsung ML-1610 beansprucht lediglich eine Grundfläche von 358 x 299 mm. Anders als bei vielen Druckern ohne geschlossene Papierkassette gibt es für den ML-1610 eine transparente Abdeckung für den Schacht, die weitgehend vor Staubeinwirkung schützen soll. Die Geräuschentwicklung liegt bei unter 50 dB (A) im Betrieb und unter 35 dB (A) in Stand-by.

Samsung ML-1610
Samsung ML-1610

Die Reichweite des Toners wird mit 2.000 Seiten bei fünfprozentiger Deckung angegeben. Der mitgelieferte Toner schafft gar nur 1.000 Seiten. Zu den Preisen der Kartuschen fehlen leider Angaben.

Der Drucker bietet einen Speicher von 2 MByte und wird mit Treibern für Windows 98, Me, 2000, XP, verschiedene Linux-Versionen, inklusive Red Hat, Caldera, Debian, Mandrake, Slackware, SuSE und Turbo Linux ausgeliefert.

Der Drucker soll ab April 2005 für 119,- Euro in den Handel kommen. Im Preis enthalten ist die zweijährige Garantie mit Vor-Ort-Service.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. 57,99€
  3. 120,84€ + Versand

:-) 09. Mär 2005

Warum so aufgeregt? Die Tonerkartusche gibt es sicher auch noch billiger, nur im Laden...

pennbruder 09. Mär 2005

bitte geh zu heise und trolle da - oder bist du bei chip-online angestellt und kannst...


Folgen Sie uns
       


Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht

Der Alstom Aptis kann mit beiden Achsen lenken und ist deshalb besonders wendig. Wir sind in Berlin eine Runde mit dem Elektrobus gefahren.

Alstom E-Bus Prototyp in Berlin - Bericht Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /