Abo
  • Services:

Nurkarte.de - ohne Fixkosten für 3 Cent ins Festnetz

Handy-Subvention finanziert E-Plus-Grundgebühr

Unter dem Namen "Nurkarte.de" bietet Coolbyte jetzt einen Mobilfunk-Tarif an, der Gespräche für 3 Cent pro Minute ins Festnetz verspricht - ohne monatliche Fixkosten. Dabei richtet sich der Anbieter an Handy-Besitzer, da es kein subventioniertes Handy dazu gibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Coolbyte setzt auf einem Angebot von VictorVox auf, bietet diese aber ohne subventionierte Handys an. Stattdessen bekommen Kunden bei diesem Angebot die komplette Grundgebühr für die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten erstattet. Danach fällt dann aber die monatliche Grundgebühr von 9,95 Euro für den E-Plus-Tarif "Professional S" an.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Dafür sind die Telefonate ins Festnetz wesentlich günstiger als bei den meisten gängigen Tarifen. Zudem entfällt derzeit die Anschlussgebühr; einen Mindestumsatz gibt es nicht.

Gespräche innerhalb des E-Plus-Netzes kosten im Tarif "Professional S" 30 Cent pro Minute, Gespräche in andere Handy-Netze 45 Cent pro Minute.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Woolf 09. Apr 2005

K700I SMS Zähler unter menü Einstellungen im Register Anruf-Info auf Zeit und Kosten...

Apollo 09. Mär 2005

also genau ein solches angebot habe ich durch onlinewerbung auf www.teltarif.de gesehen...

systemtester 09. Mär 2005

Hi, die Anschlussgebühr ist nicht das Problem, da eine einmalige Ausgabe im moderaten...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

    •  /