Abo
  • Services:

Siemens will bei Handys wieder angreifen

15 neue Handy-Modelle 2005

Die Zukunft der Handy-Sparte von Siemens scheint weiter ungewiss, man prüfe nach wie vor verschiedene Handlungsoptionen für eine strategische Neuausrichtung, erklärt jetzt Lothar Pauly, Chef des Siemens-Bereichs Communications. In jedem Fall will Siemens sein Handy-Geschäft aber wieder in Ordnung bringen und neue wettbewerbsfähige Produkte vorstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vordergrund stehen laut Pauly Maßnahmen zur Kostensenkung. Von einem Programm in Höhe eines dreistelligen Millionenbetrages verspricht sich Pauly rasche Ergebnisse zur Verbesserung der Kostenposition. Daneben will Siemens mit einer Produktoffensive verlorenes Terrain im Weltmarkt zurückgewinnen. Insgesamt sollen 15 neue Handy-Modelle im laufenden Jahr vorgestellt werden, darunter auch UMTS-Telefone.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Insgesamt zeigt sich Pauly mit seinem Bereich Communications aber zufrieden. Sechs der acht Geschäftsgebiete erwirtschafteten gute Ergebnisse, vier davon glänzten mit besonders hohen Margen. Weiteres Verbesserungspotenzial sei durch Synergieeffekte bei den Produktplattformen zu erwarten. Hier will der Bereich in den nächsten drei Jahren insgesamt 15 Prozent der Entwicklungskosten einsparen.

Bei Voice over IP (VoIP) will Siemens weltweit die Nummer eins im Markt werden.

Der Bereich Siemens Communications ist einer der weltgrößten Anbieter in der Telekommunikationsindustrie. Der größte Bereich der Siemens AG ist in mehr als 160 Ländern vertreten und erzielte im Geschäftsjahr 2004 (30. September 2004) mit rund 60.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 18 Milliarden Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

idpro 09. Mär 2005

Nein, braune Antipatrioten wie DU müssen... p.s. Es heisst "Typen wie du" und nicht "wie...

frauentag 08. Mär 2005

da kann ich nur zustimmen. das liegt daran das bei siemens alle gegeneinander arbeiten...

frauentag 08. Mär 2005

ggääähhhnnnn.... die verwalten sich doch nur selber :)


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /