Abo
  • Services:

Fujitsu-Siemens mit Deutschland PC V gegen Aldi

PC mit Dual-TV-Karte, AMD-Prozessor und GeForce 6600

Fujitsu Siemens will mit seinem "Deutschland PC V" auf der CeBIT einen Desktop-PC vorstellen, der klar gegen den am Mittwoch erscheinenden Aldi-PC positioniert ist. Dabei setzt Fujitsu-Siemens auf einen Mini-Tower mit Dual-TV-Karte, Fernbedienung sowie einen Prozessor von AMD und legt einen Hotel-Gutschein für zwei Personen bei.

Artikel veröffentlicht am ,

Im "Deutschland PC V" werkelt ein Athlon64 3700+, das Mainboard stammt von Asus und soll speziell auf die Stromspartechnik Cool'n'Quiet von AMD abgestimmt sein. Die PCI-Express-Grafikkarte nutzt einen GeForce 6600 von Nvidia und verfügt über 256 MByte Grafikspeicher, Video In/Out sowie einen digitalen DVI-Ausgang.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Lahr

Deutschland PC V
Deutschland PC V
Zudem bietet der PC einen FireWire-Anschluss, 4 x USB 2.0, serielle und parallele Schnittstelle, Audio-In und 6-Kanal-Audio-Out, SPDIF, LAN und einen 11-in-1-Card-Reader.

Zur Softwareausstattung zählen Microsoft Windows XP Home Edition, Works 8.0, Nero Express, Win DVD 5, Symantec Antivirus, Microsoft Jukebox, Zipgate VoIP und das Pinnacle Media Center. Hinzu kommt die Microsoft-Software Jukebox in Form einer DVD. Mit dieser können Kunden auf ihrem PC zwischen zwölf Microsoft-Anwendungen wählen und die Software auf Wunsch über Telefon oder Internet erwerben.

Zudem liegt ein Gutschein für eine Wochenendübernachtung in einem Ramada-Hotel für zwei Personen bei.

Das Scaleo-Sondermodell "Deutschland PC V" soll ab 20. März 2005 für 999,- Euro bei Berlet, Conrad, EP, Expert, Galeria Kaufhof, Karstadt, MacroMarkt, Mega Company, MediMax, ProMarkt, Real und Red Zac erhältlich sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Thomas_2005 29. Mär 2005

Hallo Motzerator, tut mir leid, aber da kann ich nur lachen. Als Kunde von FSC werde ich...

HaWo 25. Mär 2005

Fällt mir ja im Traum nicht ein. Diese ganze Volkscomputer Scheiße regt mich schon lange...

Tono 12. Mär 2005

******************************************************* Ich habe heute FS Scaleo PH...

Motzerator 09. Mär 2005

Hi Dein Vergleich hinkt massiv, das Beispiel mit dem Motor passt da schon eher. Navi und...

guert 08. Mär 2005

Das is' es: Ehefrau mit Freund ins WE schicken und Du hast ein freies WE mit Deinem...


Folgen Sie uns
       


Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018)

Die OLED-Technik macht im Leuchtenbereich Fortschritte.

Neue OLED-Leuchtmittel angesehen (Light and Building 2018) Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /