Abo
  • Services:

AMDs Opteron als Embedded-Lösung

Erste Designs von Sun und Win Enterprises

AMD hat seine Support-Optionen für den Opteron ausgeweitet. Dank fünfjähriger garantierter Verfügbarkeit haben sich jetzt auch namhafte Hersteller von Embedded-Designs zum Server-Prozessor bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Rechner, die fest in andere Geräte eingebaut werden sollen, gelten andere Anforderungen als für PC-basierte Desktops und Server. Entscheidend ist hier eine lange Verfügbarkeit der Bauteile in unveränderter Form, da die Embedded-Geräte sich nicht so leicht komplett auswechseln lassen.

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. diva-e Digital Value Excellence GmbH, Jena, Leipzig

Deshalb hat AMD jetzt für die Opteron-Modelle 852 und 252 für Embedded-Designer eine Verfügbarkeit von fünf Jahren garantiert. Sie sollen im zweiten Quartal 2005 zu 1000er-Stückpreisen von 1.514,- bzw. 851,- Dollar ausgeliefert werden.

Einsetzen will die neuen Prozessoren unter anderem Sun in seinen ACTA-Blades für Telekommunikationsanbieter. Dort laufen die Rechner unter Solaris oder der Embedded-Variante CG Linux. Im besonders kleinen EBX-Format für Einplatinen-Computer will WIN Enterprises die neuen Opterons verbauen. [von Nico Ernst]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /