Abo
  • Services:

AMDs Opteron als Embedded-Lösung

Erste Designs von Sun und Win Enterprises

AMD hat seine Support-Optionen für den Opteron ausgeweitet. Dank fünfjähriger garantierter Verfügbarkeit haben sich jetzt auch namhafte Hersteller von Embedded-Designs zum Server-Prozessor bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Rechner, die fest in andere Geräte eingebaut werden sollen, gelten andere Anforderungen als für PC-basierte Desktops und Server. Entscheidend ist hier eine lange Verfügbarkeit der Bauteile in unveränderter Form, da die Embedded-Geräte sich nicht so leicht komplett auswechseln lassen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Deshalb hat AMD jetzt für die Opteron-Modelle 852 und 252 für Embedded-Designer eine Verfügbarkeit von fünf Jahren garantiert. Sie sollen im zweiten Quartal 2005 zu 1000er-Stückpreisen von 1.514,- bzw. 851,- Dollar ausgeliefert werden.

Einsetzen will die neuen Prozessoren unter anderem Sun in seinen ACTA-Blades für Telekommunikationsanbieter. Dort laufen die Rechner unter Solaris oder der Embedded-Variante CG Linux. Im besonders kleinen EBX-Format für Einplatinen-Computer will WIN Enterprises die neuen Opterons verbauen. [von Nico Ernst]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
      IMHO
      Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

      Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
      Ein IMHO von Michael Wieczorek

      1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
      2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
      3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

        •  /