• IT-Karriere:
  • Services:

Privateer Remake 1.0 - Fan-Nachbau des Weltraum-Epos

Origins Raumschiff-Abenteuer auf Basis von Vega Strike

Lange ist es her: 1994 veröffentlichte Origin das legendäre PC-Weltraumspiel Privateer, das auf dem Wing-Commander-Universum aufbaute und auch einen Nachfolger erhielt. Mehr als zehn Jahre nach dem ersten Teil veröffentlichten Fans nun mit Privateer Remake 1.0 einen Nachbau des Spiels für Windows, Mac und Linux.

Artikel veröffentlicht am ,

Privateer Remake 1.0
Privateer Remake 1.0
So ganz hundertprozentig identisch zum Original ist das Privateer Remake 1.0 zwar nicht, dafür bietet es aber dank des zum Einsatz kommenden modifizierten Open-Source-Raumschlachtsimulators Vega Strike echte 3D-Grafik und hält sich konzeptuell streng ans im Quellcode offen gelegte Vorbild. Das Entwicklerteam verspricht, dass man auch im Nachbau die Freiheit hat, sich im Gemini-Sektor zwischen der Grenze zum unerforschten Weltraum und dem Kilrathi-Imperium im Rahmen einer epischen Hintergrundgeschichte als Pirat, Kopfgeldjäger oder Händler zu verdingen. Für die stark modifizierte Vega-Strike-Engine sollen sich auch eigene Kampagnen entwickeln lassen.

Mehr zum Privateer Remake 1.0 sowie der 180 MByte große Download finden sich auf der offiziellen Projekt-Homepage. Auf Vega Strike und Privater Remake setzt ein weiteres Fan-Projekt auf: Mit Wing Commander Universe soll das ganze Universum der Spielserie bereist werden können, unter anderem auch als Kilrathi.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 1,07€

DeathAndPain 17. Okt 2008

Du mußt Dir die Kanone vom Alienschiff besorgen. Damit geht es.

Späte Antwort 23. Apr 2005

Nein, das Privateer Remake basiert auf VegaStrike. Die gesamte Story (inkl. Righteous...

Jot 30. Mär 2005

hi bei mir läuft freelancer recht gut (p3, 600 mhz, 760 ram, voodoo 3) privateer aber so...

ch1mera_ 08. Mär 2005

Ich lutsch bei http://mesh.dl.sourceforge.net/sourceforge/wcuniverse/privateer1.0.exe mit...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /