Abo
  • Services:

Telekom - WLAN an Autobahnraststätten

T-Com und T-Mobile mit 4.000 Hotspot-Standorten in Deutschland

Die Telekom baut ihr Angebot an WLAN-Hotspots weiter aus, die Töchter T-Com und T-Mobile betreiben derzeit rund 4.000 Hotspot-Standorte in Deutschland. Nun sollen auch viele Raststätten an Deutschlands Autobahnen mit Funknetzen ausgestattet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei arbeitet die Telekom mit der "Autobahn Tank & Rast GmbH" zusammen und will im Laufe dieses Jahres einen Großteil der Autobahnraststätten mit einem WLAN-Hotspot ausstatten. Auf Grund des Kooperationsvertrages ist T-Com exklusiver WLAN-Anbieter an den Autobahnraststätten der Tank&Rast GmbH.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Im kommenden Jahr soll das Hotspot-Angebot an Standorten von Tank & Rast dann komplettiert und flächendeckend ausgebaut werden. Kooperationen zur Einrichtung weiterer WLAN-Hotspots in Deutschland seien in Vorbereitung, so T-Com.

Um den Netzausbau zu internationalisieren, wollen T-Com und T-Mobile noch in diesem Jahr mit Telekommunikationsanbietern in den wichtigsten europäischen Ländern entsprechende Roaming-Vereinbarungen schließen. Zudem wollen die beiden Konzernschwestern ihre WLAN-Angebote in diesem Jahr angleichen und damit für die Kunden transparenter gestalten.

Ab Mitte März 2005 sollen alle Hotspot-Kunden von T-Com unter t-com.de/hotspot ihr Passwort für den Hotspot-Zugang zurücksetzen oder ändern sowie sich über ihre monatliche WLAN-Nutzung informieren können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 9,95€
  3. (-81%) 5,75€
  4. 25,99€

Benudan 26. Mär 2005

Ist zwar nun Offtopic, aber die LKW Fahrer fahren sicherlich nicht alle freiwillig auf...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /