Abo
  • Services:

Google integriert Wettervorhersage in Suchmaschine

Direkte Wetterabfrage über die Google-Suchmaschine möglich

Google bietet eine gezielte Abfrage einer Wettervorhersage, indem die Suchmaschine mit einem speziellen Schlüsselbegriff gefüttert wird. Als Ergebnis erscheint eine Wettervorhersage der kommenden vier Tage für das betreffende Gebiet. Diese Wetterabfrage ist auch über die in den USA verfügbare SMS-Handy-Suche von Google möglich.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Weather
Google Weather
Um die Wettervorhersage eines bestimmten Gebiets in den USA von Google zu erhalten, gibt man in die Suchmaschine das Schlüsselwort "weather" ein, gefolgt von der gewünschten Stadt oder der Postleitzahl. Die Wettervorhersage spuckt dann Informationen über die erwarteten Tages- und Nachttemperaturen der kommenden vier Tage aus. Außerdem erscheint vom aktuellen Tag die Temperatur samt Wolkenansammlung, Windgeschwindigkeit und Luftfeuchtigkeit.

Stellenmarkt
  1. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen

Google Weather
Google Weather
Der Dienst wurde auch in die SMS-Suchabfrage von Google integriert, so dass US-Nutzer diese Information zudem per Handy abfragen können. Google übernimmt die Daten von dem US-Wetterdienst Wunderground und stellt diese zur Verfügung. Derzeit bindet Google nur Wettervorhersagen für die USA ein. Ob zu einem späteren Zeitpunkt auch andere Gebiete in die Suchmaschine integriert werden, ist derzeit nicht bekannt.

Mit der Einbettung der Wettervorhersage in die Google-Suche geht der Suchmaschinen-Primus einen weiteren Schritt auf sein selbst gestecktes Ziel zu, "die Informationen dieser Welt zu verwalten und diese allgemein zugreifbar und nutzbar zu machen".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. 249,00€ (Bestpreis!)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Hiasi 07. Mär 2008

HEILE - WOGSCH DU IMMA SCHUN SO NEUGIERIG?????? HEILE - DU WOGSCH JA IMMA SCHUN SO...

MarcoR1 14. Mär 2005

Dieses Feature der Wettersuche gibts sogar schon in einer Toolbar. Die Toolbar des...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019)

Sony hat das Xperia L3 auf dem MWC 2019 in Barcelona vorgestellt. Das Einsteiger-Smartphone mit Dual-Kamera steckt in einem schmalen 2:1-Gehäuse. Es hat den Fingerabdrucksensor wieder auf der rechten Seite. Das Smartphone erscheint Anfang März 2019 zum Preis von 200 Euro.

Sony Xperia L3 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /