Abo
  • Services:

Expertenwarnung: Gesundheitskarte krankt am Datenschutz

Risikoabwägung gefordert

Am 14. März will die Gesundheitsministerin Ulla Schmidt auf der CeBIT die Rahmenarchitektur für die Gesundheitskarte präsentieren. Im Vorfeld schlägt die Gesellschaft für Informatik (GI) allerdings Alarm: Sie sieht durch das Projekt sensible Gesundheitsdaten gefährdet.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem prangert die GI an, dass etwa hochvertrauliche Patientenakten zentral abgelegt werden sollen, weil der Speicherplatz auf der Chipkarte nicht ausreicht. "Absolute Sicherheit im Internet gibt es nicht", zerschlägt GI-Präsident Professor Matthias Jarke gegenüber der Computer Zeitung die Hoffnung auf eine angriffsfeste Lagerung. "Zumal wir mit 80 Millionen Versicherten und zwei Millionen Health-Professionals bei Zugriffskontrolle sowie Absicherung der PCs ein Massenproblem haben", ergänzte der GI-Security-Experte Professor Hartmut Pohl: "Das ist nicht kontrollierbar."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  2. embitel GmbH, Stuttgart

Jarke und Pohl fordern daher, die Bürger über Chancen und Risiken des Projekts aufzuklären - "sonst nehmen sie die Technik nicht an und das wäre fatal", warnte Pohl. Jarke nennt in der Computer Zeitung die Kernfrage: "Wollen wir die vollständige Vernetzung aller Ärzte, Krankenhäuser und Labore um der hoffentlich in zwei Jahren sinkenden Kosten im gesamten Gesundheitswesen Willen? Dann müssen wir die Risiken des Internets akzeptieren."

Die GI-Fachleute fordern dagegen, den Bürgern mehr Kontrolle über die Verwendung ihrer Daten zu geben - etwa indem die Informationen nur auf der Karte selbst gespeichert werden. Auf der CeBIT will die GI am Donnerstag, dem 10. März, ein Forum zur Gesundheitskarte und Datenschutzanforderungen veranstalten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)

golem-Leser 12. Mai 2005

Baden-Württemberg soll Testregion für elektronische Gesundheitskarte werden...

Deutschland... 12. Mai 2005

Meldung vom 12.05.2005 Jeder Versicherte erhält einen "Krankheitsstempel" Siemens...

Killefitz 07. Mär 2005

dann gibts da noch die Arzthelfer, Apotheker, Krankenversicherungsangestellte...

rs 07. Mär 2005

Wir werden es erleben. *g*

Species8372 07. Mär 2005

Da liegst du falsch. Die Praxisrechner hängen nicht am Internet, wenn der Arzt ein wenig...


Folgen Sie uns
       


Google Nexus One in 2019 - Fazit

Das Google Nexus One ist zehn Jahre alt - und damit unbenutzbar, oder?

Google Nexus One in 2019 - Fazit Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /