• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilcom will mit freenet fusionieren (Update)

Neues Unternehmen soll noch 2005 entstehen

Im Jahr 1998 gründetet Mobilcom seine Tochter freenet als Internet Provider, brachte das Unternehmen später an die Börse, blieb aber weiterhin größter Anteilseigner. Dann stolperte Mobilcom über die eigenen UMTS-Pläne und stellte sich schließlich als Mobilfunk-Service-Provider neu auf - das Festnetzgeschäft wurde an freenet veräußert. Nun sollen die beiden Unternehmen wieder zu einem verschmelzen. Freenet weiß offiziell noch nichts von seinem Glück.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mobilcom-Vorstand hat nach eigenen Angaben mit Billigung des Aufsichtsrats die Verschmelzung mit seiner Tochterfirma beschlossen. Derzeit hält Mobilcom 50,4 Prozent an der freenet.de AG. Vorgesehen ist eine Verschmelzung beider Gesellschaften in eine neue Gesellschaft. Ein vorgeschaltetes Barangebot an die freenet-Aktionäre oder ein Erwerb von freenet-Aktien sei daher nicht erforderlich.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen im Schwarzwald
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Nach einer Reintegration von freenet will man seine Kräfte bündeln und gemeinsame Ressourcen schneller ertragsorientiert einsetzen, um attraktive Wachstumspotenziale zu erschließen, heißt es in der entsprechenden Ankündigung von Mobilcom. Laut Dr. Thorsten Grenz, Vorstandsvorsitzender der Mobilcom AG, soll das neue Unternehmen operativ und strategisch durch die gemeinsam nutzbare Liquidität und zukünftige Cashflows "eine neue Dimension erreichen". Neben der Deutschen Telekom sei das neue Unternehmen der einzige Komplettanbieter im deutschen Telekommunikationsmarkt.

Den freenet-Vorstand werde man kurzfristig zu Gesprächen über die angestrebte Verschmelzung einladen. Das Umtauschverhältnis soll innerhalb von drei Monaten von Wirtschaftsprüfern ermittelt werden. Danach sollen den Hauptversammlungen beider Gesellschaften entsprechende Beschlüsse zur Zustimmung vorgelegt werden. Noch 2005 soll dann die Verschmelzung wirksam werden.

Nachtrag vom 4. März 2005, 21:10 Uhr:
Freenet hat mittlerweile auf die Ankündigung vn Mobilcom reagiert. Dort scheint man von den Vorteilen einer Verschmelzung der beiden Unternehmen allerdings noch nicht überzeugt. Man werde diesbezüglich Gespräche mit offenem Ausgang aufnehmen, heißt es von Seiten des freenet.de-Vorstands vielsagend.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Q27q 27 Zoll IPS WQHD FreeSync für 223,23€, Lenovo Legion 5 15,6 Zoll FHD IPS...
  2. 629€ (Vergleichspreis: 721€)
  3. (aktuell u. a. Das neue Fire HD 8 Kids Edition-Tablet für 92,58€, Hoseili Bluetooth-In-Ear für...

sittenwächter 06. Mär 2005

ist das nicht inzucht?

duden 05. Mär 2005

...an die Börse, !!!bliebt!!! aber weiterhin größter Anteilseigner....


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

      •  /