Abo
  • Services:
Anzeige

Externe SATA-Laufwerke kurz vor Markteinführung

Schnelle Alternative zu USB 2.0 und Firewire

Die Spezifikation für "eSATA", den Anschluss serieller ATA-Laufwerke außerhalb des PCs, ist fertig gestellt. Erste Produkte dürften noch 2005 auf den Markt kommen.

Von Beginn an war Serial-ATA auch für externe Laufwerke vorgesehen. Bei parallelen ATA-Laufwerken verhindern nicht nur die breiten Stecker, sondern auch die engen Kabeltoleranzen einen externen Betrieb, die laut Spezifikation auch eine Länge von 45 Zentimetern vorschreiben - auch wenn längere Strippen im Inneren des PCs meist funktionieren. Mit "eSATA" dürfen die Kabel nun ganze zwei Meter lang werden. Zudem wurden die anfangs kritisierten SATA-Stecker leicht überarbeitet. Sie sind etwas länger und halten sich mit einem Federmechanismus in der Buchse fest, was gerade bei externen Verbindungen sinnvoll ist.

Anzeige
Die neuen externen Verbinder (Quelle: SATA-IO)
Die neuen externen Verbinder (Quelle: SATA-IO)

Wie die "Serial ATA International Organization" (SATA-IO) jetzt mitteilt, ist die Spezifikation von den Mitgliedern des Konsortiums, zu denen alle namhaften Laufwerks- und Interface-Hersteller gehören, endlich abgesegnet worden. Ein Clou an eSATA ist, dass ein interner SATA-Port (auch mit alten Steckern) über eine Slot-Blende mit den neuen Konnektoren nach außen gelegt werden kann. Daher dürfte sich eSATA auch nachrüsten lassen.

Bei neuen Mainboards dürften die notwendigen Blenden bald schon beiliegen - im Rahmen des gerade beendeten IDF zeigte Seagate auch schon eine externe Festplatte für eSATA. Während der CeBIT 2005 sind zahlreiche andere eSATA-Produkte zu erwarten, insbesondere von den Mainboard-Herstellern, die gerne neue Funktionen anpreisen.

Für eSATA spricht gegenüber bisherigen Storage-Lösungen per USB 2.0 und Firewire vor allem die höhere Geschwindigkeit. Während etwa USB 2.0 auf eine theoretische Datenrate von 480 Megabit pro Sekunde kommt, sind es bei eSATA ganze 1.500 MBit/s. In der Praxis lässt sich per USB 2.0 ein Durchsatz von etwa 30 MByte/s erreichen, moderne Festplatten erreichen aber bis zum Doppelten dieser Geschwindigkeit und werden vom USB-Interface ausgebremst. Zudem werden USB-Transfers vor allem von der CPU gesteuert, der Host-Controller für SATA belastet das System weit weniger.

Nur Geräte mit diesem Logo entsprechen dem Standard (Quelle: SATA-IO)
Nur Geräte mit diesem Logo entsprechen dem Standard (Quelle: SATA-IO)

Eine Stromversorgung durch das eSATA-Kabel ist nicht vorgesehen - externe Laufwerksgehäuse benötigen also ein zusätzliches Netzteil. Damit bleibt besonders für kleine USB-Laufwerke noch eine Marktnische. Manche dieser Produkte, die auf 1,8-Zoll-Festplatten setzen, können ihren Strom aus dem USB-Anschluss beziehen und sind somit noch etwas mobiler. Für die bisherigen USB-Laufwerke spricht weiterhin, dass sie an fast jedem Rechner Anschluss finden. Etwas billiger dürften die eSATA-Gehäuse aber werden, da sie keine Elektronik zum Umsetzen der Bus-Protokolle benötigen. [von Nico Ernst]


eye home zur Startseite
Nuffel 06. Nov 2006

Eigentlich kann mann sich sicher sein das irgendwann ein 2,5 Zoll Geheuse, mit eSATA für...

killerbiber 18. Sep 2006

USB 2.0 wird es mit sicherheit noch eine ganze weile geben, für allen möglichen...

raid 30. Jul 2005

die stromversorgung ist definitiv kein nachteil, gibt es doch blenden, die die benötigten...

Plonk der Honk 07. Mär 2005

wenn man keine ahnung hat.....? richtig! einfach mal nix sagen... mfg

Sabbi 06. Mär 2005

Warum muss es denn immer hochmodernes Apple-Design Plagiat sein? Davon abgesehen: Das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Hamburg
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  3. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: #CDU 22% | #SPD 19% | #AfD 16% | #FDP...

    teenriot* | 18:34

  2. Re: Stromkosten

    Hegakalle | 18:33

  3. Re: Fährt der E-Golf auch ohne die 148...

    bernd71 | 18:32

  4. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    throgh | 18:31

  5. Re: Also wieder nur umbauten

    Sharra | 18:29


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel