• IT-Karriere:
  • Services:

SCO meldet Fehler in den eigenen Bilanzen

Zahlen der ersten drei Quartale 2004 werden korrigiert

SCO hat offenbar größere Probleme mit seinen Finanzen bzw. seinem Rechnungswesen als bisher bekannt. Während dem Unternehmen derzeit ein Ausschluss von der Börse NASDAQ droht, räumte man nun auch Fehler in den Bilanzen der letzten Quartale ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Während SCO im dem Abschluss für das vierte Quartal 2004 noch immer hinterherhinkt, müsse man nun zudem die Abschlüsse der drei vorangegangenen Quartale überarbeiten. Diese enthalten laut SCO Fehler und man solle sich daher nicht länger auf das Zahlenwerk verlassen.

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Allerdings, so SCO weiter, die zu erwartenden Korrekturen sollen keinen Einfluss auf den zuvor gemeldeten Gewinn pro Aktie haben. Schuld seien Fehler bei der Verbuchung von Aktien, die als Bonus an Mitarbeiter ausgegeben wurden. Sollten die Arbeiten abgeschlossen sein, will SCO auch das so genannte 10-k-Formular bei der US-Börsenaufsicht einreichen, das diese schon angemahnt und mit Börsenausschluss gedroht hatte.

Den drohenden Ausschluss von der NASDAQ konnte SCO unterdessen fürs Erste abwenden, dem Antrag auf eine Anhörung wurde von der Börse stattgegeben, ein entsprechender Termin auf den 17. März 2005 festgesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 4,25€

Netzwerk-IT-Profi 05. Mär 2005

Kein Wunder - die Probleme haben alle, die ihr Rechnungswesen unter Linux laufen lassen!

Krille 05. Mär 2005

Heizung © by HaiTzung.jp Wasserhähne sind ® von LaiTung (China) Und der Strom™ muss auch...

testerxy 04. Mär 2005

...hört sich jedenfalls danach an... da gabs doch was vor ein paar Jahren... ENRON oder...

Misanthropper 04. Mär 2005

Jawohl hau rein Junge! =)


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    •  /