• IT-Karriere:
  • Services:

Daumenfernsehen: USB-Stick als DVB-T-Empfänger

TechnoTrend stellt DVB-T-TV-Stäbchen vor

Die Erfurter TechnoTrend AG stellt zur CeBIT 2005 mit dem TV-Stick einen winzigen DVB-T-Empfänger im Format eines USB-Sticks vor. Mit diesem Produkt soll dann das auch als "Überall-Fernsehen" bezeichnete terrestrisch-digitale Fernsehen seinem Namen gerecht werden. Denn gerade beim mobilen Einsatz am Notebook spielt der Empfänger auf Grund seiner Größe seine Stärken gegenüber den bislang erhältlichen Set-Top- und USB-Boxen aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Das USB-2.0-Gerät arbeitet nach dem Plug-&-Play-Verfahren. Am hinteren Ende ist eine Buchse für den Anschluss einer Antenne angebracht. Der Stick bietet in Zusammenarbeit mit der verfügbaren Windows-Software einen automatischen Sendersuchlauf, Videotext und den elektronischen Programmführer EPG. Die Software erlaubt zudem programmierte Aufnahmen im MPEG2-Format sowie eine Timeshifting-Funktion für zeitversetzten Fernsehen.

Der TV-Stick von TechnoTrend misst 80 x 30 x 15 mm und soll ab Mai 2005 zu einem Preis von 99,- Euro im Handel verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 4,99€
  2. (-35%) 25,99€
  3. (-92%) 0,75€
  4. 26,99€

Icke1860 02. Mai 2005

Und??.......... Was sagt die CeBIT?? War leider ned da.

Icke1860 02. Mai 2005

Also........... geht das jetzt auch mit dem Mac oder ned???????????? BITTE UM SCHNELLE...

SupER! 15. Apr 2005

Entschuldige, Tobias, aber der zweite Teil deiner Ausführung war einfach nur dumm...

V. 04. Mär 2005

Was soll denn das sein, eine "angemessen kleine Antenne"? Man kann sicher nicht...

Harry Hepp 04. Mär 2005

Bielefeld existiert nicht - das weiss doch jeder: http://fsinfo.cs.uni-sb.de/~abe...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /