Abo
  • Services:

MSI: Subnotebook mit Turion64 für 999,- Euro

Erste Notebooks mit AMDs Pentium-M-Konkurrenten Turion64 angekündigt

Mit dem Megabook S270 präsentiert MSI sein erstes Notebook mit einem AMD-Prozessor. Dabei kommt AMDs neuer Notebook-Prozessor Turion64 oder wahlweise ein Sempron-Chip zum Einsatz. Der verwendete Chipsatz stammt von ATI. Mit dem Turion64 will AMD Intels Pentium M Paroli bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Offiziell angekündigt hat AMD den Turion64 bereits Anfang 2005, sich aber mit Details zurückgehalten. Viel mehr als der Name und die Positionierung als Konkurrenz für Intels Pentium M sind nicht bekannt. Entsprechende Chipsätze haben bislang ATI und VIA angekündigt.

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

In den Produktdetails spricht MSI von einem Sempron 2800+ mit 1,6 GHz oder wahlweise einem Mobile Athlon64 2800+ mit ebenfalls 1,6 GHz. Die Festplatte fasst 40 bzw. 60 GByte, der Hauptspeicher bei 256 bzw. 512 MByte. MSI setzt auf ATIs RS480M-Chipsatz, der PCI-Express, DDR400 und S-ATA unterstützt und zudem den integrierten Grafikchip X300 mitbringt. Über Unified Memory Access (UMA) kann der IGP dabei auf maximal 128 MByte Speicher zugreifen.

Das 12,1-Zoll-Display des Subnotebooks soll dank "Glaretype" einen hohen Kontrast und eine WXGA-Auflösung im 16:10-Format von maximal 1.280 x 800 Pixeln bieten.

MSI Megabook S270
MSI Megabook S270

Für die Netzwerkanbindung sorgen die im ATI-Chipsatz integrierte 10/100-Ethernet-Schnittstelle und das 56k-Modem sowie ein eingebauter MSI-WLAN-Adapter (MS-6833), der IEEE802.11b und g unterstützt. Dabei kann das WLAN mit einer von vier Funktionstasten an der Tastatur hardwareseitig ein- und ausgeschaltet werden.

Zudem ist das Megabook S270 serienmäßig mit einem 8fach/4fach-DVD-Dualformat-Slimline-Brenner, einem 3-in-1-Kartenlesegerät, drei USB-2.0-Anschlüssen und einer i.Link-Schnittstelle ausgestattet.

Das Subnotebook wiegt rund 1,8 kg und soll mit seinem Lithium-Ionen-Akku (4400 mAh) rund 4,5 Stunden durchhalten.

Das Megabook S270 soll im April 2005 auf den Markt kommen und mit vorinstalliertem Microsoft Windows XP Home Edition in der Variante mit Sempron-Prozessor 999,- Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,98€ + USK-18-Versand
  2. 2,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 31,49€

January 11. Mai 2007

Hi, guys. There are web-sites where you can find very very good photos, movies of babes...

cabrinus 08. Mär 2005

Eine Frage ich habe noch einen alten AMD 64 3Ghz rumstauben. Unter MSI hab ich gelesen...

Agarwen 04. Mär 2005

Das ist mir wohl bewusst. Nur leider stand vor garnicht all zu langer Zeit in der...

Wintermute 04. Mär 2005

Was ist an der Farbe so wichtig? Bei meinem Dell ist er blau, geht aber auch. Vielleicht...

Michi 03. Mär 2005

hat dem sempron nicht auch nen turion64 kern nur mit weniger cache oder so, als der...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /