Abo
  • Services:

Handy-Markt: Nokia schwächelt, Motorola holt auf

Starker Zuwachs im weltweiten Handy-Markt

Die vier großen Handy-Hersteller konnten im Jahr 2004 deutlich mehr Geräte absetzen als noch ein Jahr zuvor. Dennoch musste Nokia Einbußen beim Marktanteil hinnehmen, konnte jedoch die Marktführerschaft abermals verteidigen. Motorola legte als Zweitplatzierter kräftig zu, was auch für Samsung galt, die sich einen sicheren dritten Platz erkämpften. Während Siemens Marktanteile verlor, konnten LG und Sony Ericsson zulegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Jahr 2004 setzte Nokia 207,2 Millionen Mobiltelefone ab, was einem Marktanteil von 30,7 Prozent entspricht, ermittelten die Marktforscher von Gartner Dataquest. Noch ein Jahr zuvor lag der Marktanteil der Finnen bei 34,8 Prozent. Auf dem Weltmarkt konnte Motorola seinen zweiten Platz souverän ausbauen und kommt mit 104,1 Millionen Mobiltelefonen auf einen Anteil von 15,4 Prozent, während der Marktanteil im Vorjahr 14,5 Prozent betrug.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SD Worx GmbH, Dreieich

Auch Samsung baute seine Marktposition aus und erreichte einen Marktanteil von 12,6 Prozent (Vorjahr: 10,5 Prozent), indem 85,2 Millionen Geräte verkauft wurden. Obwohl Siemens im Jahr 2004 mit 48,5 Millionen mehr Mobiltelefone absetzen konnte als im Jahr zuvor, ging der Marktanteil zurück. Lag dieser im Jahr 2003 noch bei 8,4 Prozent, so verringerte sich der Wert 2004 auf 7,2 Prozent, was jedoch weiterhin einen sicheren vierten Platz bedeutet.

Auf Rang fünf folgt dann LG, die bei Marktanteil sowie Verkaufszahlen deutlich zulegen konnten und sich mit 42,3 Millionen Geräten einen Anteil von 6,3 Prozent ergatterten, womit sie Sony Ericsson überrundeten, die noch ein Jahr zuvor den vierten Rang knapp vor LG innehatten. Dicht dahinter folgt Sony Ericsson mit einem Marktanteil von 6,2 Prozent. Das Unternehmen konnte mit 42 Millionen Geräten mehr Handys verkaufen als noch ein Jahr zuvor, allerdings reichte das nur für einen sechsten Platz.

Insgesamt wuchs der Handy-Markt im Jahr 2004 weltweit um 30 Prozent und kommt auf insgesamt 674 Millionen verkaufte Mobiltelefone.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Daniel Nees 31. Dez 2005

Jedes handy von siemens hat eine macke.Am meißten das S65 das ist der reinste müll...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /