Abo
  • Services:
Anzeige

Logicube: Hochgeschwindigkeits-Duplizieren von Festplatten

Kopieren von bis zu 3,3 GByte pro Minute

Logicube erweitert seine Produktpalette um den Sonix, ein tragbares Gerät zum extrem schnellen 1:1-Duplizieren von Festplatten. Zum Duplizieren wird eine Festplatte in das Gerät gesteckt und außen eine weitere angeschlossen. Durch den bidirektionalen Datenfluss ist die Ausgangs- bzw. Zielposition frei wählbar. Die erreichbare Geschwindigkeit soll je nach Festplatte bei bis zu 3,3 GByte pro Minute liegen.

Ausgangs- und Zielfestplatte müssen weder vom gleichen Hersteller sein noch die gleiche Kapazität haben. Es kann von und auf IDE- und/oder SATA-Festplatten dupliziert werden. Für 1,8-Zoll-Laptop-Festplatten stehen optionale Adapter zur Verfügung. Mit weiteren optionalen Adaptern können auch Compact-Flash-Karten dupliziert werden. Über den integrierten USB-Port können Festplatten geklont werden, die nicht ausgebaut werden können - auf diesem Weg werden auch SCSI-Festplatten dupliziert.

Anzeige

Für den direkten Zugriff auf eingebaute Laptop-Festplatten gibt es den optionalen PCMCIA-Adapter, die CloneCard. Die Menüführung erfolgt auf dem Sonix selbst, dazu kommen einige Funktionstasten zur Bedienung. Das eingebaute Keypad dient der Eingabe von Passwörtern und dem Editieren von Partitionsnamen. Die im Lieferumfang enthaltene Compact-Flash-Karte ermöglicht zudem ein Update der Firmware des Duplizierers.

Der Sonix erkennt nach Herstellerangaben selbstständig sämtliche Festplattenmodelle. Vor dem Duplizieren wird automatisch ein Integritäts-Check durchgeführt, um Probleme während des Kopierens zu vermeiden. Die vorinstallierte Software besteht aus Mirror Copy, Clever Copy, Master Manager und Selective Partitions. Mirror-Copy produziert eine Bit-für-Bit-Kopie des Originals. Dieser Modus ist für sämtliche Betriebssysteme geeignet. Clever Copy kopiert nur die tatsächlichen Daten, leere Sektoren werden übersprungen. Dieser Modus funktioniert mit Microsoft-Betriebssystemen von DOS bis XP. Mit dem Master Manager kann aus verschiedenen Quellen ein neuer Master erstellt werden, der Sonix unterstützt maximal 24 Partitionen auf einer Festplatte. Unter Selective Partitions kann man die zu kopierenden Partitionen festlegen, so kann man eine, mehrere oder alle (maximal 24) kopieren.

Innerhalb der Partitionen kann der Kopiermodus individuell eingestellt werden. Optional ist Sonix Diagnostics erhältlich, mit dem man Festplatten scannen, schwache bzw. defekte Sektoren reparieren oder wiederherstellen und eine sichere Datenlöschung entsprechend den Richtlinien des US-Verteidigungsministeriums durchführen kann.

Der Preis des Logicube Sonix liegt bei 1.995,- US-Dollar. Ein europäischer Preis liegt nicht vor.


eye home zur Startseite
Marsai 03. Mär 2005

Die Angabe von "automatischen Integritätschecks vorab" lässt in Bezug auf die...

Lars 03. Mär 2005

Dafür knapp 2k$ zu verlangen ist nett. Und für Heimanwender wohl eher unbrauchbar. SCNR...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart
  4. Dataport, Altenholz/Kiel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. (-22%) 46,99€
  3. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  2. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  3. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  4. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  5. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  6. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  7. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  8. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  9. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

  10. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: nicht krümelnde Brötchen liebe ich...

    My1 | 12:34

  2. Schwerkraft durch Rotation?

    maverick1977 | 12:34

  3. Re: Windows 10

    ArcherV | 12:34

  4. Re: 850 Fachverfahren

    bjs | 12:33

  5. Re: Noch immer der falsche Weg

    rldml | 12:33


  1. 12:35

  2. 12:00

  3. 11:47

  4. 11:25

  5. 10:56

  6. 10:40

  7. 10:28

  8. 10:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel