Abo
  • Services:

Logicube: Hochgeschwindigkeits-Duplizieren von Festplatten

Kopieren von bis zu 3,3 GByte pro Minute

Logicube erweitert seine Produktpalette um den Sonix, ein tragbares Gerät zum extrem schnellen 1:1-Duplizieren von Festplatten. Zum Duplizieren wird eine Festplatte in das Gerät gesteckt und außen eine weitere angeschlossen. Durch den bidirektionalen Datenfluss ist die Ausgangs- bzw. Zielposition frei wählbar. Die erreichbare Geschwindigkeit soll je nach Festplatte bei bis zu 3,3 GByte pro Minute liegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ausgangs- und Zielfestplatte müssen weder vom gleichen Hersteller sein noch die gleiche Kapazität haben. Es kann von und auf IDE- und/oder SATA-Festplatten dupliziert werden. Für 1,8-Zoll-Laptop-Festplatten stehen optionale Adapter zur Verfügung. Mit weiteren optionalen Adaptern können auch Compact-Flash-Karten dupliziert werden. Über den integrierten USB-Port können Festplatten geklont werden, die nicht ausgebaut werden können - auf diesem Weg werden auch SCSI-Festplatten dupliziert.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Für den direkten Zugriff auf eingebaute Laptop-Festplatten gibt es den optionalen PCMCIA-Adapter, die CloneCard. Die Menüführung erfolgt auf dem Sonix selbst, dazu kommen einige Funktionstasten zur Bedienung. Das eingebaute Keypad dient der Eingabe von Passwörtern und dem Editieren von Partitionsnamen. Die im Lieferumfang enthaltene Compact-Flash-Karte ermöglicht zudem ein Update der Firmware des Duplizierers.

Der Sonix erkennt nach Herstellerangaben selbstständig sämtliche Festplattenmodelle. Vor dem Duplizieren wird automatisch ein Integritäts-Check durchgeführt, um Probleme während des Kopierens zu vermeiden. Die vorinstallierte Software besteht aus Mirror Copy, Clever Copy, Master Manager und Selective Partitions. Mirror-Copy produziert eine Bit-für-Bit-Kopie des Originals. Dieser Modus ist für sämtliche Betriebssysteme geeignet. Clever Copy kopiert nur die tatsächlichen Daten, leere Sektoren werden übersprungen. Dieser Modus funktioniert mit Microsoft-Betriebssystemen von DOS bis XP. Mit dem Master Manager kann aus verschiedenen Quellen ein neuer Master erstellt werden, der Sonix unterstützt maximal 24 Partitionen auf einer Festplatte. Unter Selective Partitions kann man die zu kopierenden Partitionen festlegen, so kann man eine, mehrere oder alle (maximal 24) kopieren.

Innerhalb der Partitionen kann der Kopiermodus individuell eingestellt werden. Optional ist Sonix Diagnostics erhältlich, mit dem man Festplatten scannen, schwache bzw. defekte Sektoren reparieren oder wiederherstellen und eine sichere Datenlöschung entsprechend den Richtlinien des US-Verteidigungsministeriums durchführen kann.

Der Preis des Logicube Sonix liegt bei 1.995,- US-Dollar. Ein europäischer Preis liegt nicht vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Marsai 03. Mär 2005

Die Angabe von "automatischen Integritätschecks vorab" lässt in Bezug auf die...

Lars 03. Mär 2005

Dafür knapp 2k$ zu verlangen ist nett. Und für Heimanwender wohl eher unbrauchbar. SCNR...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /