Abo
  • Services:

Linux 2.6.11 bringt neue Funktionen

Geringere Latenz für Audio und Video sowie Infiniband-Unterstützung

Linus Torvalds hat Linux in der Version 2.6.11 freigegeben. Die neue Version schließt die in letzter Zeit bekannt gewordenen Sicherheitslöcher und kommt mit Infiniband-Unterstützung sowie vielen anderen neuen Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwei Monate nach dem Kernel 2.6.10 erschien jetzt die Version 2.6.11. Die Modifikationen sind als komprimierter Patch mit 4 MByte wieder so umfangreich ausgefallen wie bei den letzten 2.6er-Versionen. Dafür wartet der neue Kernel aber mit einer breiten Palette von neuen Funktionen und Verbesserungen auf.

Inhalt:
  1. Linux 2.6.11 bringt neue Funktionen
  2. Linux 2.6.11 bringt neue Funktionen

Durch das Hinzufügen einer weiteren Ebene in die virtuelle Speicherverwaltung haben Andi Kleen und Nick Piggin die Möglichkeit geschaffen, den kompletten Adressraum von 64-Bit-Architekturen zu verwenden. Für Desktop-Benutzer, die Audio- oder Videoschnitt durchführen, sind vor allem Änderungen von Ingo Molnars interessant, durch die der "Big Kernel Lock" (BKL) abgeschafft wurde. Dieser sorgte bisher in allen Linux-Versionen dafür, dass in kritischen Kernel-Bereichen der gesamte Kernel für weitere Systemaufrufe gesperrt wurde, was bei Audio- und Video-Streams unter hoher Systemlast schon mal zu kurzen Aussetzern führen konnte.

Auch aufgenommen wurde der von Topspin veröffentlichte Quellcode für die Unterstützung von Infiniband, eine für externe Server-Verbindungen entwickelte, parallelisierbare serielle Übertragungstechnik, die schon länger einzeln erhältlich war.

Linux 2.6.11 bringt neue Funktionen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 26,95€
  3. 2,99€
  4. (-68%) 18,99€

Rudi 19. Mär 2005

Diese meldung bekomme ich auch und möchte gerne wissen wie man sie abstellt. Wenn ich...

Kernel 64Bit... 04. Mär 2005

Vielleicht hilft der Link: http://lwn.net/Articles/117749/

Goethe 03. Mär 2005

Schön formuliert, aber wie hälst Du es mit der Religion?

Katsenkalamitaet 03. Mär 2005

wäre ein besserer Titel gewesen.

phixom 03. Mär 2005

... das ich nicht lache, überall steht, das die Nehemias das können, nur leider steht...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /