Abo
  • Services:

Versatel bringt DSL mit 6 MBit/s

Upstream wird auf 384 bzw. 512 KBit/s erhöht

Versatel will seine DSL-Produkte künftig mit höheren Bandbreiten im Up- und Downstream ausstatten und bietet zugleich eine komplett überarbeitete Tarifstruktur für Sprachtelefonie an. Unter anderem nimmt Versatel DSL-Anschlüsse mit 6 MBit/s im Downstream ins Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem 10. März 2005 sollen die neuen Produkte DSL NoLimit 4000 XXL und DSL NoLimit 6000 XXL für Privatkunden zu haben sein, die im Downstream 4 bzw. 6 MBit/s und im Upstream jeweils 512 KBit/s bieten. Der Preis für DSL NoLimit 6000 XXL soll bei einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren 51,99 Euro monatlich kosten, die 4000er-Variante 45,99 Euro - jeweils inklusive Flatrate.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Beim aktuellen DSL-Einstiegsprodukt DSL NoLimit 2000 XXL mit einem Downstream von 2 MBit/s erhöht Versatel für Neukunden die Upload-Geschwindigkeit von derzeit 256 KBit/s auf 384 KBit/s.

Im Zuge dieser Produktneuerungen hat Versatel das Tarifmodell bei seinen Sprachprodukten von Grund auf überarbeitet. Abgerechnet wird wie bei der Telekom ab 10. März 2005 im Minutentakt. Citygespräche gibt es dabei ab 1,5 Cent pro Minute und deutschlandweite Gespräche ab 2,9 Cent pro Minute.

Auch hat Versatel einige der optional hinzubuchbaren Sparmodule angepasst. So sind ab dem 10. März 2005 beim Modul City-Plus grundsätzlich die ersten drei Minuten eines jeden City- und Nahgespräches kostenlos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

der toood 27. Aug 2005

na wenn du in nem kaff wohnst...

Platino 11. Apr 2005

Hi Leute, der Streß fängt damit an, daß der Verfügbarkeits - Check von Versatel an, der...

marsianer 25. Mär 2005

Hab meine dsl flatrate "dsl no limit" anfang septemer 04´beantragt. mitte november kam...

akten 15. Mär 2005

mit sicherheit besser wie arcor

Versatel = SUPER 08. Mär 2005

6 Mbit - ein Traum wird war. Und das zu fairen Preisen- 51€ /mtl. Da kann sich so manch...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /