Abo
  • Services:

Lancom: WLAN-Antenne mit 19 km Reichweite

Vier neue Antennen und Ethernet-Blitzschutz für drahtlose Netze

Lancom will auf der CeBIT 2005 neue WLAN-Antennen vorstellen, mit denen sich Entfernungen von bis zu 19 km überbrücken lassen sollen. Dazu erweitert Lancom seine Produktreihe AirLancer-Extender um zahlreiche Modelle für spezielle Einsatzzwecke.

Artikel veröffentlicht am ,

Erstmals stellt Lancom dabei Antennen mit "Polarisations-Diversity" vor, d.h. die Antennen AirLancer Extender O-D60a und O-D80g enthalten in einem Antennengehäuse zwei unterschiedlich ausgerichtete Antennen. So soll die Übertragungsqualität bei Abdeckung größerer Flächen um ca. 3dB verbessert werden. Beide sollen 249,- Euro kosten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen

Zur Errichtung von Funkbrücken (Point-to-Point) ist die AirLancer O-9a ausgelegt. Eine Sichtverbindung vorausgesetzt sollen mit ihr Distanzen von bis zu 19 km im 5-GHz-Band (IEEE 802.11a) überbrückt werden können. Der Preis der O-9a soll bei 399,- Euro liegen. Die Dualband-360-Grad-Rundstrahlantenne AirLancer Extender O-360ag dient zur Ausleuchtung von Hallen und Freiflächen im 2,4-GHz- oder 5-GHz-Band und soll 249,- Euro kosten.

Lancom AirLancer Extender
Lancom AirLancer Extender

Zum Schutz des lokalen Netzwerkes vor Überspannungen, die durch außerhalb von Gebäuden installierte Access-Points aufgenommen und über das Netzwerkkabel weitergegeben werden, kündigt Lancom zudem einen Ethernet-Kabel-Blitzschutz an, der als AirLancer Extender SA-LAN für 149,- Euro auf den Markt kommen soll.

Lancom will die Antennen auf der CeBIT 2005 (Halle 15, Stand E07) zeigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

kdr0gjk45 02. Feb 2006

Ich finde WLAN gut, da können andere auch auf meiner IP sachen herunterladen ohne das ich...

tgdr 07. Mär 2005

.........hatte man den radarsichtern der bundeswehr auch immer gesagt. was würdest du zu...

Gustav G. 02. Mär 2005

wow - dass nenn ich mal innovation aus dem hause lancom : jetz kann man die...

egal 02. Mär 2005

mann bin ich blöd. als ob der nur horizontal strahlt. ja ich weiss, ist ne richtfunke...

mvoetter 02. Mär 2005

... meinen Garten vollständig mit WLAN abdecken! *SCRN* :-)


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /