• IT-Karriere:
  • Services:

Carly Fiorina - Von HP zur Weltbank?

New York Times: Auch Paul Wolfowitz als Kandidat gehandelt

Einem Bericht der New York Times zufolge könnte die ehemalige HP-Chefin Carly Fiorina sich schon bald wieder einer neuen Aufgabe widmen. Sie stehe bei der Suche nach einem Nachfolger von Weltbank-Präsident James Wolfensohn weit oben auf der Liste.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben Fiorina sei auch der zweite Mann im US-Verteidigungsministerium, Paul Wolfowitz, ein heißer Kandidat auf den Posten, so die New York Times, doch er werde dringend im Ministerium gebraucht. Damit habe die ehemalige HP-Chefin gute Chancen, zum 1. Juni 2005 das Amt als Präsidentin der Weltbank zu übernehmen.

Als größter Anteilseigner der Weltbank bestimmen die USA traditionell, wer das Amt als Präsident der Weltbank übernimmt. Europa hingegen bestimmt den Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF), dennoch könnten die Europäer versuchen, Wolfowitz als Weltbank-Präsident zu verhindern, heißt es in dem Bericht. Im Gegensatz zu Wolfowitz dürfte Fiorina politisch kaum umstritten sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 219€ (Bestpreis!)

gu 03. Mär 2005

Zum ersten mal bin ich einer Meinung mit Katsenkalamitaet. Denkwürdiger Tag...

numasehn 03. Mär 2005

wieso unfaehig, kommt doch nur auf den Posten drauf an, welchen sie gerade begleitet, in...


Folgen Sie uns
       


    •  /