Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft startet PC-Sicherheits-Tour zur CeBIT

Kostenlose Sicherheitsüberprüfung von PCs und Laptops

Anlässlich der CeBIT 2005 startet Microsoft zusammen mit Computer Associates die so genannte Sicherheits-Tour "Deutschland sicher im Netz", bei der PC-Besitzer ihre Systeme gratis durch entsprechende Sicherheitsmaßnahmen gegen Angriffe aus dem Internet schützen können. Die Tour startet am 12. März 2005 zunächst in Hannover, weitere Termine und Orte wurden bislang nicht genannt.

Um seinen Rechner auf mögliche Sicherheitsrisiken zu überprüfen, muss der PC oder Laptop samt Netzteil zu dem von Microsoft genannten Treffpunkt mitgebracht werden. Die Sicherheitsberatung ist für Systeme mit Windows 98, 2000 oder XP möglich. Service-Techniker begutachten dann die Rechner und geben Sicherheitstipps für die Konfiguration der Systeme.

Anzeige

Die Service-Techniker installieren unter anderem fehlende Sicherheits-Updates sowie Antiviren- und Anti-Malware-Software, sofern sich derartige Applikationen nicht auf den Systemen befinden. Microsoft rät allen Teilnehmern an dem Sicherheits-Check, zuvor ein Backup aller Daten anzulegen. Außerdem muss das Administrator-Passwort bekannt sein.

Den ersten Termin der PC-Sicherheits-Tour veranstaltet Microsoft in Hannover anlässlich der CeBIT 2005. Vom 12. März bis zum 16. März 2005 befindet sich der Sicherheits-Check täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr auf dem Vorplatz vom Hauptbahnhof Hannover. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass weder Maus, Tastatur noch Stromkabel mitzubringen sind. Bringt man einen Laptop dahin, sollte man lediglich das Netzteil dabeihaben. Außerdem wird empfohlen, Wartezeit einzukalkulieren, denn eine Vorreservierung steht nicht bereit, so dass man sich nur vor Ort anmelden kann. Die letzte Anmeldung ist jeweils um 18:00 Uhr.

Diese Gelegenheit lässt Microsoft allerdings nicht ungenutzt, um dabei über neue Produkte zu informieren. So werden dort Informationen zur Windows XP Media Center Edition 2005 sowie zu aktuellen Tablet-PCs bereitstehen.


eye home zur Startseite
Michael - alt 03. Mär 2005

Das Glück liegt auf unserer Seite. Ein inkompetenter Trottel weniger!

Michael - alt 03. Mär 2005

Also Du hast offenbar was dagegen, daß man den 95% Menschen, die Windows benutzen...

Michael - alt 03. Mär 2005

Ganz einfach: Er kotzt. Wenn Du Experte für BMW wärs und Dich mit einem Daimler...

(x) 02. Mär 2005

... direkt mal zu checken, ob die ganze Software darauf auch schön registriert ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  4. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Staatsgelder verpulfert

    Niaxa | 00:45

  2. Re: Lohnt sich ziemlich

    Axido | 00:39

  3. Re: Ein Blick in die Kugel verät mir ...

    Leedur | 00:38

  4. Re: Scheinheilig

    Fenster | 00:25

  5. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    Axido | 00:24


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel