Abo
  • Services:

Schwerwiegende Sicherheitslöcher im RealPlayer

Einschleusung und Ausführung von Programmcode möglich

In etlichen Versionen des RealPlayer stecken zwei schwere Sicherheitslöcher, über die Angreifer beliebigen Programmcode auf einem fremden System ausführen können. Dazu genügt es, ein Opfer etwa zum Öffnen einer manipulierten WAV-Datei zu bringen. Angreifer erhalten dann eine umfassende Kontrolle über andere Rechner. RealNetworks hat einen Patch zur Abhilfe des Problems veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine manipulierte WAV-Datei kann einen Buffer Overrun im RealPlayer verursachen, der es einem Angreifer gestattet, beliebigen Programmcode auszuführen und sich so eine umfassende Kontrolle über fremde Systeme zu verschaffen. Eine weitere Sicherheitslücke lässt sich über präparierte SMIL-Dateien mit den gleichen Resultaten ausnutzen, wenn die betreffende Datei mit dem RealPlayer geöffnet wird.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Die Sicherheitslücken betreffen eine Reihe von RealPlayer-Versionen auf den Plattformen Windows, Linux und MacOS X. In den MacOS-X-Versionen steckt nur das Sicherheitsloch mit den SMIL-Dateien, während die WAV-Dateilücke sowohl die Windows- als auch die Linux-Version betrifft.

Real Networks bietet ab sofort über ein entsprechendes Sicherheitsdokument Patches für die betroffenen RealPlayer-Versionen kostenlos zum Download an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. jetzt bei Apple.de bestellbar
  3. bei Alternate.de

core2 03. Mär 2005

Hab den RP schon lange nicht mehr, mache alles mit Codec-Packs, läuft alles wunderbar...

Otto d.O. 02. Mär 2005

Und der Realplayer erkennt dann das Format und wendet den fehlerhaften Codec an...

Uni 02. Mär 2005

Ach komm.. so schlimm ist der RealPlayer auch wieder nicht! Hat doch ein paar...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /