Abo
  • IT-Karriere:

Vorab-Beta von OpenOffice.org 2.0 zum Download

Beta Candidate wird voraussichtlich der Beta-Version entsprechen

Noch ist die Beta-Version von OpenOffice.org 2.0 nicht fertig, da wurde nun ein Beta Candidate für die kommende Office-Suite veröffentlicht. Sollten sich darin keine gravierenden Fehler mehr finden, wird daraus die Beta-Version von OpenOffice.org 2.0. Die Vorab-Beta steht unter anderem in deutscher Sprache kostenlos zum Download bereit.

Artikel veröffentlicht am ,

OpenOffice.org 1.9m72
OpenOffice.org 1.9m72
In OpenOffice.org 2.0 wird mit HSqlDB eine Datenbank-Komponente integriert, um darüber eigene Datenbanken nach Belieben erstellen und verwalten zu können, was in der Vorversion noch nicht möglich war. Außerdem wird als Standard-Dateiformat das offene Format OASIS verwendet, das auch von KOffice genutzt wird. Zudem soll OpenOffice.org 2.0 noch besser mit Dateien in Microsofts Office-Format klarkommen und so einen Datenaustausch erleichtern. Ein dreiseitiger Artikel auf Golem.de beschreibt ausführlich die zahlreichen Neuerungen, die OpenOffice.org 2.0 bieten wird.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden
  2. Hays AG, Raum Herrenberg

OpenOffice.org 1.9m72
OpenOffice.org 1.9m72
Der aktuelle Beta Candidate (basierend auf m79) von OpenOffice.org 2.0 steht ab sofort unter anderem in deutscher Sprache für die Plattformen Windows und Linux kostenlos zum Download bereit, eine Version für MacOS X ist noch nicht fertig. Auf der Download-Seite muss man das gewünschte Betriebssystem und als Version "RC" auswählen, um an das passende Archiv zu gelangen.

Ursprünglich sollte die Beta-Version von OpenOffice.org 2.0 schon Ende Februar 2005 erscheinen, was aber nicht geklappt hat. Nun wird erwartet, dass die Beta in den nächsten Tagen erscheint. Die im Artikel enthaltenen Screenshots stammen von der Vorabversion 1.9m72, die bereits die Oberfläche von OpenOffice.org 2.0 enthält.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 82,99€)
  2. mit Rabatt auf Monitore, SSDs, Gehäuse und mehr
  3. (u. a. The Legend of Zelda, Super Smash Bros. Ultimate)
  4. 9,90€ (Release am 22. Juli)

Fettar Pirscher 04. Mär 2005

Von einem 4rtklässler geschlagen und das mit hauptschulabschluss

maveric 03. Mär 2005

Sie läßt sich kompilieren, der letzte M war m77. M80 hat Probleme die an Java liegen...

Katsenkalamitaet 03. Mär 2005

Hoffentlich können die Jungs das auseinanderhalten.

DJNews24.net 02. Mär 2005

unter Suse 9,2 x86_64 :)

BSDDaemon 02. Mär 2005

Nee danke, nicht nötig... habe unter FreeBSD und GNU/Linux eh das RedHat eigene...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /