Abo
  • Services:

Konica Minolta: Farblaserdrucker mit 25 Seiten pro Minute

Magicolor 5440 DeskLaser mit hoher Geschwindigkeit

Konica Minolta erweitert mit dem magicolor 5440 DL sein Angebot an Farblaserdruckern. Das Gerät erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 25,6 Seiten pro Minute in Farbe sowie Schwarz-Weiß und eine Druckauflösung von bis zu 2.400 x 600 dpi. Der magicolor 5440 DL ist als Netzwerkdrucker für kleine Firmen und Abteilungen gedacht, kann über eine optionale Erweiterung PictBridge-kompatibel gemacht werden und direkt von Digitalkameras drucken.

Artikel veröffentlicht am ,

Der magicolor 5440 DL soll bereits 35 Sekunden nach dem Einschalten betriebsbereit sein und nach Eingang des Druckauftrages 14 Sekunden benötigen, bis die erste Seite ausgegeben wird.

Stellenmarkt
  1. BENTELER Steel/Tube, Paderborn
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Die 500-Blatt-Papierzufuhr hat eine Füllstandsanzeige, auf der das aktuelle Papiervolumen angezeigt wird. Ein weiteres Standard-Feature ist die vielseitig verwendbare und einzeln integrierbare Papierzufuhr für 100 Blatt. Darin können unterschiedliche Materialien bis zu einer Stärke von 216 g/qm (Briefumschläge, Postkarten, usw.) zum Bedrucken untergebracht werden.

Die standardmäßige Papierzufuhr kann mit einem oder zwei zusätzlich integrierten Papierkassetten auf maximal 1.600 Blatt Papier gesteigert werden. Optional kann der Drucker zusätzlich mit einer automatischen Duplex-Einheit für beidseitige Ausdrucke erweitert werden.

Der Administrator kann darüber für jeden einzelnen Anwender festlegen, ob dieser nur in Schwarz-Weiß oder auch in Farbe ausdrucken darf. Der magicolor 5440 DL ist serienmäßig mit einem Speicher von 64 MByte ausgestattet. Für den Gebrauch der Duplex-Einheit, oder falls mehrere Nutzer gleichzeitig über das Netzwerk auf den Drucker zugreifen müssen, wird eine Speichererhöhung empfohlen. So kann bis auf 576 MByte Arbeitsspeicher erweitert werden. Ein USB-2.0-Anschluss und eine Netzwerkschnittstelle sind integriert.

Die einzelnen Kartuschen für Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb können einzeln ausgetauscht werden. Sie werden in der Standardausführung für bis zu 6.000 oder als High-Capacity-Kartusche für bis zu 12.000 Seiten angeboten. Konica Minolta PS gewährt eine Garantie von zwei Jahren mit kostenlosem Vor-Ort-Austauschservice, die auf maximal fünf Jahre optional verlängert werden kann.

Der Drucker wird mit Treibern für MacOS 9.04 und OS 10.2/Rendezvous, Linux- (Redhat 8.0 und Suse 8.1) und natürlich auch für Windows (98SE, ME, 2000 und XP) ausgeliefert.

Der magicolor-5440-DL-Farblaserdrucker soll ab März 2005 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 1.386,20 Euro verfügbar sein. Der Drucker wird voll betriebsbereit mit vier Tonerkartuschen ausgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. jetzt bei Apple.de bestellbar
  3. bei Alternate.de

RoKo 08. Mär 2005

Hallo, ich kann seit Samstag keine Emails mehr von meinem web.de account verschicken und...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /