Abo
  • Services:

Sony Ericsson stellt erstes Walkman-Handy vor (Update)

Sony Ericsson W800i mit 2-Megapixel-Kamera und 500-MByte-Speicherkarte

Mit dem W800i stellt Sony Ericsson das erste Walkman-Handy vor, mit dem das Unternehmen ein Mobiltelefon und einen mobilen Music-Player in einem Gerät vereinen will. So soll das Handy eine Akkulaufzeit von 15 Stunden bei der Musikwiedergabe liefern. Die integrierte 2-Megapixel-Digitalkamera bietet einen Autofokus sowie einen 4fachen Digitalzoom und verfügt über ein Fotolicht.

Artikel veröffentlicht am ,

W800i
W800i
Die Walkman-Funktionen im Sony Ericsson W800i spielen die Musikformate MP3 und AAC ab, wobei der Akku eine Wiedergabedauer von bis zu 15 Stunden bieten soll. Für die Musikwiedergabe soll ein Memory Stick Duo mit einer Kapazität von 500 MByte beiliegen, um darauf bis zu 150 Musiktitel oder rund 10 CDs ablegen zu können. Allerdings dürfte es sich dabei eher um einen Memory Stick Duo Pro handeln, so dass die vom Hersteller gemachten Angaben sowohl in den Presseunterlagen als auch auf der Webseite vermutlich fehlerhaft sind. Bislang konnte die Frage nicht abschließend geklärt werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Neben Stereo-Kopfhörern gehört auch PC-Software zur Musikkonvertierung zum Lieferumfang des Geräts. Die Disk2Phone-Software überträgt Musik-CDs via PC auf das Mobiltelefon und erlaubt die Verwaltung von Musikdateien auf dem PC. Nach Angaben des Herstellers soll sich der Music-Player leicht bedienen lassen, wobei die Bedienoberflächen von Music-Player, Handy und Digitalkamera aufeinander abgestimmt sein sollen. Nach dem Bildmaterial zu urteilen, handelt es sich bei dem Kopfhöreranschluss um ein proprietäres Format, so dass nicht ohne weiteres andere Kopfhörer verwendet werden können.

W800i
W800i
Eingehende Anrufe ertönen beim Musikhören im Stereo-Kopfhörer und ein Tastendruck erlaubt die Unterbrechung der Musik und die Annahme des Gesprächs. Wie bei Smartphones kann die Handy-Funktion im W800i deaktiviert werden, um so den Music-Player weiter nutzen zu können. Die Musiksteuerung geschieht über eine einzige Taste, die Wiedergabe, Pause und Stopp aufruft.

Die im Sony Ericsson W800i integrierte 2-Megapixel-Digitalkamera mit Autofokus und 4fach-Digitalzoom kann Fotos sowie Videos aufnehmen und besitzt eine Fotoleuchte. Bilder und Videos erscheinen auf dem Display, das bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln bis zu 262.144 Farben darstellt. Das 100 x 46 x 20,5 mm messende Tri-Band-Gerät für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt GPRS sowie Bluetooth und ist mit 38 MByte internem Speicher ausgerüstet. Zu den weiteren Eigenschaften gehören ein UKW-Radio, ein E-Mail- und ein Instant-Messaging-Client, MMS- und SyncML-Unterstützung sowie eine Infrarotschnittstelle. Das Gewicht des Geräts gibt der Hersteller mit weniger als 100 Gramm an.

W800i
W800i
Sony Ericsson machte keine Angaben zur Akkulaufzeit des Mobiltelefons, sondern nannte nur die Laufzeiten des Music-Players. Dieser soll bis zu 15 Stunden bei eingeschaltetem Handy durchhalten. Ohne Handy-Funktionen verlängert sich die Nutzungszeit auf maximal 30 Stunden.

Sony Ericsson will das W800i im dritten Quartal 2005 auf den Markt bringen. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

Nachtrag vom 3. März 2005 um 15:25 Uhr:
Leider hat Sony Ericsson erst jetzt bestätigen können, dass der Speicherkartensteckplatz im W800i ein Memory Stick Duo Pro ist. Zwar war bereits bei Erscheinen des Artikels vermutet worden, dass die Angabe Memory Stick Duo fehlerhaft war, allerdings ließ die Bestätigung bis jetzt auf sich warten. Auch erhielt Golem.de erst jetzt Auskunft über den Kopfhörer-Anschluss des Mobiltelefons. Wie befürchtet, handelt es sich dabei um einen proprietäres Anschluss, so dass handelsübliche Kopfhörer nicht mit dem W800i verwendet werden können. Lediglich der mitgelieferte Ohrhörer und die von Sony Ericsson als Zubehör angebotenen Kopfhörer können daher mit dem Gerät betrieben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

arsch 24. Jul 2006

Woolf 12. Mär 2005

Sony-Ericsson hat bereits Angaben zur Akkulaufzeit gemacht: max. 9h für telefonieren und...

aixtra 11. Mär 2005

ach was... ...ein optischer speicher auf quanten-matrix-basis natürlich... der memory...

aixtra 11. Mär 2005

...weil in das kabel des headsets/kopfhörers gleichzeitig die antenne für das radio...

ip (Golem.de) 03. Mär 2005

Liebe Leserinnen und Leser, Sony Ericsson hat endlich die Fragen zum...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /