Abo
  • Services:

Nokia: Überarbeitetes 6230 und zwei weitere Handy-Modelle

Nokia 6021
Nokia 6021
Im 6021 setzt Nokia auf ein Display mit bis zu 65.536 Farben bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln und integriert Bluetooth sowie eine Infrarotschnittstelle. Zu den weiteren Besonderheiten zählen Push-to-Talk, eine Sprachanwahl, eine Freisprechfunktion sowie PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung, deren Daten sich mit einem PC austauschen lassen. Ein E-Mail- und Instant-Messaging-Client ist ebenso wie eine MMS-Funktion integriert.

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Das 106 x 44 x 20 mm messende Tri-Band-Handy agiert in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt HSCSD der Klasse 6 sowie GPRS der Klasse 10. Der Akku im 90 Gramm wiegenden Mobiltelefon soll eine Gesprächszeit von maximal 3 Stunden liefern und muss im Stand-by-Modus nach rund 12 Tagen wieder aufgeladen werden.

Nokia 6030
Nokia 6030
Auch im Nokia 6030 steckt ein Farbdisplay mit einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln sowie bis zu 65.536 darstellbaren Farben. Zu den weiteren Ausstattungsdetails gehören ein UKW-Radio, ein Kalender, MMS-Unterstützung sowie ein xHTML-Browser und Java MIDP 2.0.

Als Dual-Band-Gerät arbeitet das 104 x 44 x 18 mm messende Nokia 6030 in den GSM-Netzen 900 sowie 1.800 MHz und unterstützt den Datenfunk GPRS der Klasse 6. Mit einer Akkuladung erreicht das 88 Gramm wiegende Handy eine Sprechzeit von bis zu 3 Stunden und hält nach Nokia-Angaben bis zu 14 Tage im Empfangsmodus durch.

Im zweiten Quartal 2005 soll das Nokia 6230i zum Preis von etwa 350,- Euro ohne Vertrag auf den Markt kommen. In diesem Zeitraum wird auch das Nokia 6021 erscheinen, das dann rund 200,- Euro ohne Vertrag kostet. Für das dritte Quartal 2005 ist das Nokia 6030 geplant, dessen Preis der Hersteller mit etwa 150,- Euro ohne Vertrag angibt.

 Nokia: Überarbeitetes 6230 und zwei weitere Handy-Modelle
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 83,90€

philip 26. Apr 2006

hi. wisst ihr vielleicht wie groß die speicherkarte maximal sein darf thx phlip

Markus Perlinger 09. Mär 2005

Aha gefunden? Komisch dass du den gleichen Nick wie der Admin hast... Naja "gefunden...

dennismw 01. Mär 2005

...keine Kamera, Bluetooth, schwarz, PIM-Funktionen, Browser... Wenn es jetzt noch ein...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /