Abo
  • Services:
Anzeige

ATI bringt Radeon 800 XL und 850 XT für AGP

High-End-Karten auch für ältere Rechner

Der AGP-Bus darf nicht sterben - dachte sich wohl ATI und hat jetzt auch sein Top-Modell namens Radeon X850 XT als AGP-8x-Chip vorgestellt. Zusammen mit dem kleinen Bruder 800 XL werden erste Karten noch im März 2005 erwartet.

Totgesagte leben länger. Das gilt insbesondere für den AGP-Steckplatz, auf den einige schon vor Jahresfrist mit dem Erscheinen der ersten PCI-Express-Chipsätze von Intel den Abgesang angestimmt hatten. Gerade für Computerspieler, die sich im letzten Jahr für einen Athlon 64 entschieden haben, ist AGP nach wie vor aktuell. Immerhin kommen, beispielsweise von Via, erst jetzt erste PCIe-Chipsätze für die AMD-Plattform auf den Markt. Bei Karten mit großem lokalem Speicher bringt PCIe überdies bisher keinen Performance-Vorteil.

Anzeige

Da wundert es nicht, dass ATI jetzt seinen derzeit schnellsten Desktop-Chip X850 XT und das kleinere Modell 800 XL auch als AGP-Bausteine an die Hersteller von Grafikkarten ausliefert. Der 850 XT ist dabei mit einem nativen AGP-Interface ausgestattet, der 800 XL benötigt einen kleinen Bridge-Baustein. Wie die ersten PCIe-Karten mit AGP-Prozessoren gezeigt haben, kostet diese Bridge jedoch kaum Performance, da PCIe vor allem bei den Bus-Protokollen auf AGP aufbaut.

Beide neuen Prozessoren will ATI im März 2005 an die Board-Hersteller ausliefern. Als Erstes soll laut ATI der 850 XT als AGP-Version in nennenswerten Stückzahlen auf den Markt kommen. Welche Hersteller AGP-Karten mit den neuen Chips auf den Markt bringen wollen, konnte ATI noch nicht sagen. Als einer der Ersten hat sich aber bereits Sapphire aus der Deckung gewagt und will auf der CeBIT entsprechende Produkte zeigen - und dort auch die Preise verraten. [von Nico Ernst]


eye home zur Startseite
TuxMurksKritiker 01. Mär 2005

Das ist ein freies Land in dem -vor allem- in Foren eine freie Meinungsbildung erlaubt...

phhhh2 28. Feb 2005

wenn nvidia ne schnellere agp karte rausbringt muss ati natuerlich kontern das ist ganz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  3. Universität Passau, Passau
  4. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  2. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  3. Unitymedia

    Discounter Easy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  4. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  5. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  6. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  7. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018

  8. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  9. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  10. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Fernsehen stirbt aus

    Ojemine | 15:07

  2. Re: The machine that builds the machine

    quineloe | 15:07

  3. Re: Gilt im Grunde auch für Videoplattformen

    grorg | 15:06

  4. Re: Nintendo macht es mit ZELDA auf der Switch...

    Niaxa | 15:05

  5. Re: Also werden alle mit langsamen Internet...

    Marvin-42 | 15:04


  1. 14:14

  2. 12:57

  3. 12:42

  4. 12:23

  5. 11:59

  6. 11:50

  7. 11:34

  8. 11:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel