Abo
  • IT-Karriere:

Drohen Preiserhöhungen für Musik-Downloads?

Financial Times: Großhandelspreise könnten erhöht werden

Große Plattenfirmen erwägen, die Preise für Musik-Downloads zu erhöhen, berichtet die Financial Times. Es gebe entsprechende Gespräche mit Online-Händlern, denen man die Großhandelspreise erhöhen wolle.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Plattenfirmen wollen aber vorsichtig vorgehen, um den jungen Markt nicht in seiner frühen Phase zu gefährden, heißt es in dem Bericht. Die Preise für Musik-Downloads seien von vornherein sehr niedrig angesetzt worden, um die Nachfrage anzukurbeln, doch der Erfolg von Apples iTunes habe zur Sorge geführt, die Preise könnten zu niedrig sein. Auch sorge man sich darüber, dass Apple sein System von anderen Plattformen abschotte und zu mächtig werden könnte.

Einige Plattenfirmen glauben daher, die aktuelle Nachfrage sei robust genug, um eine Preiserhöhung zu verkraften. In welcher Höhe eine Preiserhöhung liegen könnte, bleibt aber unklar. Derzeit würden etwa 65 Cent pro Song an die Plattenfirmen fließen. Auch flexible Preise seien denkbar, so dass Top-Hits für die Anbieter teurer werden als weniger populäre Musiktitel.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 19,99€
  2. 4,19€
  3. 1,12€
  4. 26,99€

Mr. Muhahaha 15. Mär 2005

P F U R Z P F U R Z P F U R Z P F U R Z P F U R Z P F U R Z P F U R Z P F U R Z P F U R Z...

tachauch 02. Mär 2005

Hätte, könnte, wöllte. Ich will es nicht unbedingt, ich würde auch in einem onlineladen...

MartyK 01. Mär 2005

Ui, bist du witzig. Nun, vielleicht will ich dich ja auch verarschen? Wer weiß, wer...

original-spass 01. Mär 2005

ich kann mich nicht erinnern etwas von verschwörung gemurmelt zu haben, sondern von...

/dev/null 01. Mär 2005

Die orientieren sich halt an den Klingeltönen. Die müssten einfach 5 Euro im Monat und 1...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

    •  /