T-Com und T-Mobile mit zeitkontigentierten HotSpot-Tarifen

Monatliche Budgets von 180, 600 und 6.000 Minuten ab 1. März

T-Mobile Deutschland bietet ab 1. März 2005 drei neue zeitbasierte Tarifoptionen für seine WLAN-Hotspots an: "HotSpot 180", "HotSpot 600" und "HotSpot 6000". Mit den monatlich verfügbaren Zeitbudgets von entsprechend 180, 600 und 6.000 Minuten können T-Com- und T-Mobile-Kunden an den Standorten im Inland mobil online gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der monatliche Optionspreis für HotSpot 180 beträgt 9,99 Euro (0,056 Euro/Minute). Für HotSpot 600 werden pro Monat 24,99 Euro (0,042 Euro/Minute) berechnet und für HotSpot 6000 sind es 89,99 Euro (0,014 Euro/Minute) monatlich. Nach Verbrauch der Inklusivminuten kostet jede angefangene Minute in allen drei Optionen jeweils 8 Cent.

Stellenmarkt
  1. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
  2. Service Manager Datenbanksysteme (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Dresden, Ingolstadt, Wolfsburg
Detailsuche

In der Zeit vom 1. April 2005 bis 31. Dezember 2005 sparen T-Mobile-Kunden - bei Buchung von HotSpot 180 in den Tarifen Business Profi, Business Active und Business Relax - den monatlichen Optionspreis in Höhe von 9,99 Euro. Ab sofort zahlt jeder HotSpot-180-Neukunde bei T-Com in den ersten drei Monaten kein Grundentgelt und spart somit 29,97 Euro - und das ohne Mindestvertragslaufzeit.

Zum 1. April erweitern T-Com und T-Mobile auch das HotSpot-Pass-Angebot: Vor allem für spontane Nutzer, die sich am HotSpot-Standort per Kreditkarte einloggen, eignet sich die neue Variante mit einer Nutzungszeit von bis zu 15 Minuten. Für 2,- Euro können so zum Beispiel an einem HotSpot schnell und kostengünstig E-Mails abgerufen oder verschickt werden. Abgerechnet wird per Kreditkarte. Allein in Deutschland sind nach Unternehmensangaben mehr als 4.500 HotSpot-Standorte angebunden.

Auskünfte zu allen HotSpot-Standorten, Tarifen und weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten von T-Com und T-Mobile unter www.t-com.de/hotspot und www.t-mobile.de/hotspot. Außerdem lassen sich HotSpot-Standorte jetzt auch unter der Rufnummer 11833 der Telefonauskunft von T-Com erfragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


g.l.ae. cheter 28. Feb 2005

..weil ihr natuerluch auch fuer die unbefugte und illegale fremdnutzung als...

g.e.l. ächter 28. Feb 2005

man lese bei heise nach bzw. unter world.maxina.de oder www.maxina.de - dürftig in der...

gast 28. Feb 2005

warum sprichtst du für die allgemeinheit? bist du "der" kunde? gast

hempel 28. Feb 2005

und verlang dafür gebühren das scheint ja ne reine Goldgrube zu sein

Rainer Haessner 28. Feb 2005

2 Euro/15 min, um beispielsweise am Flughafen die email anzusehen, sind o.K. Die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /