• IT-Karriere:
  • Services:

VIA bringt K8N800A für Turion-Notebooks

Mobiler Chipsatz mit integrierter Grafik und MPEG-2-Beschleunigung

Passend zu AMDs Centrino-Alternative "Turion" hat Via jetzt den Chipsatz K8N800A vorgestellt. Die Bausteine bringen alle modernen Schnittstellen mit, auf PCI-Express muss man jedoch verzichten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vorfeld der CeBIT hat Via seinen ersten Notebook-Chipsatz für AMDs Turion vorgestellt. Da sich AMD mit Details zu diesem Prozessor noch sehr bedeckt hält, darf man wohl zur Messe mit ersten Details rechnen - nun steht immerhin auch der erste Chipsatz für das auch als "Anti-Centrino" bezeichnete Konzept bereit.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Bei Vias K8N800A handelt es sich um einen klassischen Notebook-Chipsatz mit integrierter Grafik. In die Northbridge wurde die von S3 bekannte Lösung "UniChrome" eingebaut, die sich zwischen 16 und 64 MByte Grafikspeicher vom System-RAM abzweigen kann. Zwei Pixelpipelines und 200 MHz Takt lassen nicht unbedingt berauschende Performance erwarten, ebenso nennt Via noch nicht, ob die Grafik zu DirectX 9 kompatibel sein wird. Externe High-End-Chips lassen sich aber über einen AGP-8x-Port ansteuern - doch hier wird die Auswahl langsam gering, die schnellsten Modelle von ATI und Nvidia sind ganz auf PCI-Express ausgerichtet.

Via K8N800a
Via K8N800a
Interessant ist jedoch die integrierte MPEG-2-Beschleunigung des UniChrome. Hier darf man ordentliche Akku-Laufzeiten beim Betrachten von DVDs erwarten, da die CPU stark entlastet wird. Zusätzlich bringt der UniChrome auch einen Port für DVI-Displays mit, der bei Notebooks bisher noch rar ist.

Über die Southbrige hat Via alle modernen Schnittstellen realisiert, inklusive zweier SATA-Ports. Der integrierte Sound entspricht nur dem betagten AC97, für modernen Mehrkanal-Ton lässt sich jedoch auch ein zusätzlicher Baustein (Via Envy24PT) anbinden. Das geschieht dann über Vias eigenen Audio-Port, nicht per PCI. Ebenso muss ein Notebook-Hersteller auch Unterstützung für Gigabit-Ethernet nachrüsten, die interne Netzwerk-Logik des K8N800A unterstützt maximal Fast-Ethernet. Drahtlose Netzwerke kennt der K8N800A ebenfalls nicht, hier dürfte wohl eine Mini-PCI-Karte notwendig werden.

Vias Unterlagen lassen darüber hinaus erste Daten zum Turion erkennen. Demnach wird der Prozessor wie seine Desktop-Kollegen DDR-Speicher ansteuern können. Er ist außerdem über einen effektiv 800 MHz schnellen HyperTransport-Bus an die Northbridge angebunden, was ebenfalls den aktuellen Ausgaben des Athlon 64 entspricht. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anony Maus 25. Feb 2005

Was kann Golem dafür, daß die langweilig ist?

Nico Ernst 25. Feb 2005

Das ist natürlich ein Tippfehler, wird gleich korrigiert. Danke für den Hinweis.


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /